Falscher Alarm

Vermeintlicher Brand hält Feuerwehr auf Trab.

Schwäbisch Gmünd. Ein Fehlalarm hat die Gmünder Feuerwehr am Mittwochmorgen gegen 3 Uhr auf Trab gehalten. Mit zwei Fahrzeugen und 10 Einsatzkräften sind die Beamten in die Gmünder Möhlerstraße gefahren, um einen vermeintlichen Brand zu löschen. Vor Ort stellten die Feuerwehrfrauen Feuerwehrmänner fest, dass ein technischer Defekt den Alarm des Rauchmelders ausgelöst hatte, wie die Polizei mitteilt.

 

© Gmünder Tagespost 11.09.2019 12:18
821 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.