Feueralarm im Einhorntunnel

Einsatzkräfte haben den Tunnel verlassen - Sperrung aufgehoben
  • Symbolbild: www.ostalbnetwork.de/Marius Bulling

Schwäbisch Gmünd. Auf der Bundesstraße 29 ist der Einhorn-Tunnel derzeit gesperrt. Grund ist ein Einsatz von Feuerwehr und Rettungsdienst. Vor den beiden Tunnelportalen hat sich ein Stau gebildet.  Nach Auskunft der Polizei  wurde ein Brandmeldealarm ausgelöst. Ein Feuer sei zwar nirgends zu sehen. Doch die Feuerwehr suchte   nach dem Melder, der ausgelöst hat, und natürlich nach dem Grund dafür.   Diese Ursache wurde zwar noch nicht gefunden,  doch inzwischen ist der Tunnel wieder freigegeben. mb-bos wof

© Gmünder Tagespost 14.03.2019 18:55
5252 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.