Hier schreiben die Freunde historischer Fahrkultur Staufen-Ostalb

FHF Staufen-Ostalb e.V. und Oldtimerfreunde Schwäbisch Gmünd auf der Remstalgartenschau

  • Der OB auf dem Marktplatz inmitten der Oldtimerliebhaber
  • Gruppenfoto mit OB vor dem Forum Gold
  • Oldtimer vom Himmelsstürmer aus

Der 30. Juni 2019 war für die Freunde historischer Fahrkultur und für die Oldtimerfreunde Schwäbisch Gmünd sicherlich ein besonderer Tag. Schwäbisch Gmünds Oberbürgermeister Richard Arnold ermöglichte eine Einfahrt von über 40 Old- und Youngtimern auf den Marktplatz von Schwäbisch Gmünd. Dort angekommen wurden die Fahrzeug abgestellt und die Oldtimerfreunde Schwäbisch Gmünd und die des FHF Staufen-Ostalb lauschten den Worten des OBs. Dieser hob das Engagement zum Erhalt des Automobilen Kulturgutes hervor. Nach ein paar gemeinsamen Bildern und den schönen Worten des obersten Rathauschefs ging es dann mit den Fahrzeugen durch die Ledergasse hinüber zum Forum. Dies war so nicht vorgesehen, da ja bereits die Unimogs Aufstellung genommen hatten. Aber dies hält einen umtriebigen OB nicht davon ab, trotzdem in einem der Oldtimerfahrzeuge "den Weg frei zu machen". Am Forum Gold dann nochmals die Fahrzeuge abgestellt und ein paar Bilder von den Teilnehmern geknipst, dann hat sich der OB verabschiedet, denn die nächste Veranstaltung wartete schon auf ihn. Die Old-und Youngtimerfans fuhren nun hinauf zum Himmelsgarten. Eine Gruppe über die Bundesstraße 298, die andere über Großdeinbach. Im Himmelsgarten angekommen wurden sofort die Gartenstühle und Tische ausgepackt und aufgestellt. Dann folgte die Begrüßung durch Dr. Werner Schlummer den Vorsitzenden des Freundeskreis Himmelsstürmer e.V., auf dessen Einladung hin der FHF-Staufen-Ostalb e.V. und die Oldtimerfreunde Schwäbisch Gmünd diese Veranstaltung besuchte. Zusammen mit den Oldtimerfreunden Schwäbisch Gmünd wurde der sehr heiße Tag zu einem schönen Event für viele Besucher die sehr interessiert zu den Geschichten der Fahrzeuge lauschten. Einige der Oldtimerenthusiasten, die bekanntlich nicht gerne zu Fuß gehen :-) nutzen die Gelegenheit den Himmelsstürmer zu erklimmen und diese fantastische Aussicht z. B. auf die drei Kaiserberge zu werfen. Auch wurde mit viel Herz und Einsatz Minigolf auf der schönen Anlage im Himmelsgarten gespielt. Nach einem langen, heißen und auch anstrengenden Tag machten sich die letzten Mitglieder am späten Nachmittag auf den Nachhauseweg.

© Freunde historischer Fahrkultur Staufen-Ostalb 02.07.2019 20:20
1195 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.