Polizeibericht

In den Graben gerutscht

Schwäbisch Gmünd. Am Mittwochabend war ein 37-Jähriger mit seinem Ford Galaxy zwischen Gmünd und Großdeinbach unterwegs. An der Abzweigung in Richtung Kleindeinbach wollte der Autofahrer sein Fahrzeug wenden, fuhr rückwärts und rutschte dabei in den dahinterliegenden Straßengraben. Der Unfallverursacher und seine beiden Mitfahrer blieben unverletzt; bei allen drei Personen wurde Alkoholgeruch festgestellt. Der 37-Jährige musste sich im Krankenhaus einer Blutentnahme unterziehen. Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden beläuft sich auf 1000 Euro. Der Ford musste abgeschleppt werden.

© Gmünder Tagespost 08.11.2019 11:03
213 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.