Vereinsbosse ohne Abstand im Stadion

Ignorant und naiv: FC Bayern und S04 versagen wegen Clemens Tönnies völlig

+
Clemens Tönnies saß beim Bundesliga-Spiel des FC Schalke 04 gegen den FC Bayern München direkt neben den Vereinsbossen beider Klubs.
  • schließen

Clemens Tönnies auf der Tribüne, dicht an dicht mit den Chefs des FC Bayern und des FC Schalke 04. Ein Schlag ins Gesicht für die Fans. Ein Kommentar.

Gelsenkirchen – Der FC Schalke 04 hat mit der 0:8-Niederlage beim FC Bayern seine Fans zum Bundesliga-Start bereits enorm verärgert. Doch auch die Münchner sorgten für Ärger, weil sich die Vereinsbosse nicht an die Abstandsregeln und das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes hielten, wie RUHR24.de* berichtet.

Allerdings ärgerten sich die S04-Fans, die nicht in der Allianz-Arena dabei sein durften, noch über eine andere Sache. Denn der frühere Schalke-Boss Clemens Tönnies (64) saß direkt neben der Delegation der Königsblauen beim Spiel gegen den FC Bayern*. Beide Thematiken riefen viele verärgerte Reaktionen hervor. *RUHR24.de ist Teil des Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Zurück zur Übersicht: Fußball

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare