Schon wieder der FSV

Corona-Ausbruch in Mainz: Ganze 19 Fälle - BVB-Spiel vor Absage?

+
FSV Mainz 05 gegen Borussia Dortmund bei ihrer Begegnung am 8. Spieltag. Wird das Rückspiel verschoben?

Der Fußballbundesligist aus Mainz wurde von einem Corona-Ausbruch aus der Bahn geworfen. Wie es nun weitergeht steht noch nicht fest.

Mainz - Fußball-Bundesligist FSV Mainz 05 hat unmittelbar vor dem 25. Spieltag mit einem massiven Corona-Ausbruch zu kämpfen. 19 Mitglieder des vollständig immunisierten Lizenzspielerbereichs, bestehend aus Profis, Trainern und Staff, sind positiv getestet worden und haben sich in Isolation begeben. Das teilte der Klub am Donnerstag mit. Für den kommenden Sonntag (15.30 Uhr/DAZN) ist das Heimspiel gegen Borussia Dortmund angesetzt.

19 Corona-Fälle bei Mainz 05: Training abgesagt

Vorerst wurde das für Donnerstagnachmittag geplante öffentliche Training der Profis abgesagt, die negativ getesteten Spieler absolvierten stattdessen ein individuelles Training. Der Klub stehe nun im engen Kontakt mit dem Mainzer Gesundheitsamt und der Deutschen Fußball Liga (DFL) hinsichtlich des weiteren Vorgehens.

Auch der BVB wurde umgehend „durch die DFL und den Klub“ informiert, sagte Sebastian Kehl, Leiter der Lizenzspieler-Abteilung bei den Dortmundern: „Wir werden uns weiterhin professionell auf die Begegnung vorbereiten. Stand jetzt gehen wir davon aus, dass das Spiel am kommenden Sonntag stattfinden kann.“

BVB-Spiel vor Abbruch? Entscheidung zu FSV Mainz 05 steht noch aus

Laut Spielordnung der DFL kann ein Verein die Absetzung einer Begegnung nach aktuellem Reglement erst dann beantragen, wenn weniger als 16 Spieler (inklusive spielberechtigter Amateure) zur Verfügung stehen.

Für Mainz ist die kurzfristige Corona-Problematik keine neue Situation: Unmittelbar vor Saisonbeginn hatte der Klub im vergangenen August elf Infektionen in den Reihen der Profis zu beklagen. Das Spiel gegen Vizemeister RB Leipzig, ebenfalls am folgenden Sonntag, fand dennoch statt - und Mainz gewann mit 1:0. *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Zurück zur Übersicht: Fußball