Fairness hat stark nachgelassen

Es gab viel Lob beim Staffeltag der Bezirksliga. Aber auch Kritik. "Die Fairness gegenüber den Schiedsrichtern hat stark nachgelassen, sagte Staffelleiter Roland Wagner, der in Gerstetten einstimmig widergewählt wurde. Die beiden letzten Staffeltage fanden im Raum Aalen und im Raum Heidenheim statt. Der nächste Staffeltag wird im Raum Gmünd abgehalten.

Hierfür hat sich der TV Weiler bereit erklärt.

Staffelleiter Roland Wagner eröffnete den Staffeltag mit einem Rückblick auf die vergangene Saison. Hierbei beglückwünschte er die Aufsteiger in die Bezirks- und Landesliga. Ein großen Dank sprach er den Vereinen für die gute Zusammenarbeit in der vergangenen Saison aus. "Die Wetterverhältnisse in der Rückrunde waren miserabel und es gab viele Nachholspiele. Die Vereine haben das am Ende gut gemeistert", sagte Wagner. Kritik übte der Staffelleiter an den Vereinen auch aus. "Die Fairness gegenüber den Schiedsrichtern hat stark nachgelassen. Nicht nur Spieler, sondern auch Trainer verhalten sich nicht regelrecht. In den Berichten der Schiedsrichter kamen auch oft Beleidigungen von Zuschauern vor." Hierfür gab es eine Bitte auf Verbesserung. Die Zuschauer sollen darauf hingewiesen werden, diese Beleidigungen zu unterlassen, und die Spieler und Trainer sollen ein besseres Benehmen gegenüber den Schiedsrichtern an den Tag legen. Das Sportgericht, vertreten durch Herbert Mayer, hatte nicht viel auszusetzen. Das Fazit der Saison: Die Anzahl der Sperren und Sportgerichtsverfahren gegenüber Spielern hatte einen Rückgang zu verzeichnen. "Das war eine unspektakuläre Saison, und wenn die kommende auch so wird, sind wir mehr als zufrieden", sagte Mayer. Der Schiedsrichter-Pool, der für die Bezahlung der Schiedsrichter zuständig ist, wird fortgesetzt. Jeder Verein der Bezirksliga muss einen gewissen Betrag in den Schiedsrichter-Pool einzahlen. Für die Überprüfung der Kasse war bisher Klaus Schmidt aus Waldstetten zuständig. Da der TSGV Waldstetten in die Landesliga aufstieg, wird er dieses Amt nicht weiter fortführen. Für die kommende Saison haben sich Stefan Aubele (Neresheim) und Oliver Glass (Bettringen) bereit erklärt, dieses Amt zu übernehmen. Vier neue Vereine werden in der kommenden Runde in der Bezirksliga spielen. Der FV Sontheim steigt nach einem Jahr Landesliga wieder in die Bezirksliga ab. Aus den Kreisligen A I, A II und A III kommen die drei Meister TV Lindach, SV Lauchheim und FC Härtsfeld 03 hinzu. Die Pokalauslosung für den Raum Heidenheim findet am 1. August in Hohenmemmingen statt. Für den Raum Schwäbisch Gmünd am 30. Juli ist der Ort noch unbekannt. Für den Raum Aalen am 4. August wurde Kerkingen ausgewählt. Für den WFV-Pokal qualifiziert sich der Bezirkspokalsieger. Da der TSGV Waldstetten (Pokalsieger) als Landesligist automatisch im WFV-Pokal mitspielt, darf der SV Ebnat (Pokalfinalist) sein Glück versuchen. Saison startet am 7. August Die Saison 2013/14 startet am 7. August mit der ersten Pokalspielrunde. Der Ligaspielbetrieb wird am 18. August starten. Die Winterpause beginnt am 2. Dezember und dauert bis zum 7. März 2014 an. Der letzte Spieltag der Saison wird am 07. Juni 2014 sein.

Lukas hauss

Zurück zur Übersicht: Fußball

Mehr zum Thema

Kommentare