Kurioses Video

Nach Bayern-Aus: Betrunkener Köln-Fan stürmt Rasen – „Der Wixxer hat mich umgegrätscht“

+
Ein betrunkener Mann in einem Köln-Trikot stürmt nach der Champions-League-Partie auf das Feld in der Allianz Arena.
  • schließen

Nachdem sich die Allianz Arena nach Bayerns Aus in der Champions League geleert hatte, ereignete sich ein kurioser Vorfall. Ein offensichtlich betrunkener Mann machte sich auf eine waghalsige Tour.

München - Für den FC Bayern endete der Champions-League-Abend schmerzhaft. Im Rückspiel konnte er den Rückstand auf den FC Villarreal nicht mehr drehen und schied nach einem 1:1 aus dem Wettbewerb aus. Doch auch für einen offensichtlich betrunkenen Fußball-Fan endete der Abend auf eine kuriose Art schmerzvoll. Sollte er sich am Morgen nicht mehr erinnern können, woher seine Schmerzen im Fuß kommen, gibt es im Netz reichlich Video-Material, das ihm Erklärung bietet.

Video geht viral: Betrunkener Köln-Fan stürmt nach Bayern-Aus leeren Rasen

ESPN-Bundesliga-Reporter Archie Rhind-Tutt teilte nach dem Spiel auf Twitter ein Video, das schnell viral ging und am nächsten Morgen schon über 400 Retweets und über 4000 Likes hatte. Auf den Aufnahmen ist die mittlerweile verlassene Allianz Arena zu sehen. Nur ein paar Presseleute stehen neben dem Feld und räumen ihre Sachen auf. Doch am Rand der Nordkurve ist ein einzelner blonder Mann in einem FC-Köln-Trikot, der ziemlich betrunken aussieht und von der Tribüne aus über einen Zaun klettert. Währenddessen brüllt er immer wieder „Köleeen!“ in das leere Rund.

Bei seinem Sprungversuch auf den Rasen, etwa 1,5 Meter in die Tiefe, landet der waghalsige Fußballfan ungünstig auf seinem Fuß und kracht auf den Boden. Aus dem Hintergrund ist nur hysterisches Lachen von mehreren Personen zu hören. Mit schmerzverzerrtem Gesicht rappelt sich der Mann wieder auf. Doch schon nach einer Sekunde lächelt er wieder und humpelt, begleitet von einem Pfeifkonzert, weiter „FC Köln!“ brüllend auf den Rasen. Von Securitys ist nichts zu sehen.

FC Bayern fliegt aus Champions League: Betrunkener verletzt sich bei Sturz in Allianz Arena und sorgt für Erheiterung

Aber lange kann er sich eh nicht auf den Beinen halten und landet nach ein paar Metern schon wieder auf dem Boden, um direkt danach eine Siegerpose einzunehmen. Während sich die wenigen Menschen, die noch in der Arena sind, köstlich über ihn amüsieren, merkt der Köln-Fan beim Aufstehen zum ersten Mal so richtig die Schmerzen von seinem Sturz. „Ohhhh, verletzt. Leck mi am Arsch“, lallt er in bayerischer Mundart, während er wieder Richtung Tribüne humpelt. Ein Bayer in einem Köln-Trikot bei einem Spiel des FCB? Vieles an der ganzen Aktion mutet komisch an. Womöglich handelt es sich bei alldem nur um eine verlorene Wette.

Auf dem Weg zurück macht der Mann dann nochmal halt bei den Presseleuten und hat auch schon einen Schuldigen für sein Missgeschick gefunden. Lachend ruft er: „Der Lewy wars, der Lewy! Der Wixxer hat mi umgegrätscht.“ Dann endet das Video.

Rhind-Tutt schrieb später noch auf Twitter, dass er ihn nochmal gesehen hätte, wie er aus dem Stadion humpelte und „Modeste, Modeste. Anthony Modeste!” schrie. In den Kommentaren unter dem Video amüsierten sich viele über seine Einlage. „Das könnte der beste Rasensturm aller Zeiten sein... und niemand hat versucht ihn zu stoppen, sie haben ihn einfach weiter machen lassen...“ Einige machten sich aber auch Sorgen. Ein User schrieb: „Ich glaube, er hat sich was gebrochen“. (md) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Zurück zur Übersicht: Fußball

Mehr zum Thema

Kommentare