Gibt die Heimat den Ausschlag?

FC Bayern wirbt um Laimer: Nagelsmann gilt als großer Fan - und verlieh ihm einst Spitznamen

+
Aggressive Leader von RB Leipzig: Konrad Laimer (re.), hier im Duell mit dem FC Bayern.
  • schließen

Konrad Laimer überragt für RB Leipzig in der Bundesliga und der Europa League. Greift bald der FC Bayern München zu? Julian Nagelsmann schwärmt von einer fußballerischen Qualität des Österreichers.

München/Leipzig - Beim 2:0 von RB Leipzig bei Atalanta Bergamo in der Europa League stand Konrad Laimer die Überzeugung regelrecht ins Gesicht geschrieben. Der 24-jährige Österreicher ging mit Körpersprache voran und führte die Sachsen im Rückspiel in der Lombardei nach dem 1:1 in Leipzig ins Halbfinale. Ausdruck seiner überragenden Verfassung war seine Passquote in Norditalien. Denn: Diese lag bei sage und schreibe 100 Prozent.

Konrad Laimer: RB-Leipzig-Star spielt sich in den Fokus des FC Bayern

Bestwert und Note 1 für den Lieblingsschüler von FCB-Coach Julian Nagelsmann. Der 34-jährige Oberbayer und der Salzburger arbeiteten zwischen 2019 und 2021 zusammen für den Rivalen des deutschen Bundesliga-Rekordmeisters*.

Nagelsmann nannte den Aggressive Leader im Mittelfeld seinerzeit hochachtungsvoll „Monsterballeroberungsmaschine“. Eine alte Verbundenheit, die sie bald an der Säbener Straße in München* wieder zusammenführt? Der Kicker schreibt zumindest von einem angeblich bajuwarischen Interesse an dem Mann, der in den vergangenen fünf Bundesliga-Spielen drei Tore erzielt hat und zwei weitere Treffer vorbereitet hat.

Im Video: RB-Trainer Tedesco vergleicht Leipzig-Stürmer mit Bayerns Lewandowski

Aber: Bekommen die Bayern erneut Konkurrenz von Borussia Dortmund? Nachdem die Transfers von Nico Schlotterbeck (SC Freiburg) und des gebürtigen Münchners Karim Adeyemi (Red Bull Salzburg) nach Westfalen laut Medienberichten von Sky und der Bild kurz bevorstehen, soll sich der BVB ebenfalls um Laimer bemühen, wie RUHR24.de berichtet.

Die Westdeutschen sind demnach auf der Suche nach einer „echten Sechs“ im defensiven Mittelfeld. Es ist ein Anforderungsprofil, das auf Laimer zutrifft. Wie es bei Sky weiter heißt, sollen die Dortmunder aber auch Xaver Schlager vom VfL Wolfsburg ins Visier genommen haben - und damit einen weiteren Österreicher.

Konrad Laimer zum FC Bayern oder BVB? RB-Star hat Vertrag in Leipzig (noch) nicht verlängert

Mittelfeldstrategen unter sich: Konrad Laimer (li., RB Leipzig) und Joshua Kimmich (FC Bayern).

Gibt bei Laimer jetzt die Heimat den entscheidenden Ausschlag? Der Fußballer ist Testimonial für die Touristenregion Salzburger Land. Bei YouTube sagt er zum Beispiel in einem Werbe-Video: „Lieber Winter, es gibt nix Schöneres als in die Heimat zu kommen, wenn du da bist. Ich freue mich darauf: Auf den glitzernden Schnee, auf die prachtvollen Berge und darauf, die Landschaft bewusst zu fühlen. Und ich denke an all die schönen Erinnerungen, die ich während meiner Kindheit mit meiner Familie und dir habe erleben dürfen. Das Wiedersehen mit dir kann ich kaum erwarten.“

Konrad Laimer zum FC Bayern? Heimat Salzburg könnte den Ausschlag geben

Seine Begeisterung für Salzburg und Umgebung ist in dem YouTube-Video vom vergangenen Oktober förmlich greifbar. Und: Die gleichnamige Landeshauptstadt mit ihren rund 150.000 Einwohnern liegt über die deutsche Autobahn A8 nur rund zwei Auto-Stunden entfernt von der Säbener in der bayerischen Isarmetropole. Dazu kommt das gute Verhältnis zu Nagelsmann. Laimer und der FC Bayern? Es gibt zweifelsohne Argumente, die für ein solches Szenario sprechen. (pm) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Zurück zur Übersicht: Fußball

Kommentare