WM als Bewerbungsbühne

Real Madrid nimmt Bayern-Star Davies ins Visier – und ein DFB-Juwel

+
Spielen sie bald gemeinsam bei Real Madrid? Alphonso Davies (l.) und Youssoufa Moukoko.
  • schließen

Real Madrid sieht sich bei der WM in Katar nach neuen Spielern um. Alphonso Davies und Yousoufa Moukoko soll der Klub verstärkt ins Auge gefasst haben.

München/Doha - Eine Weltmeisterschaft ist gerade für junge und aufstrebende Fußballer immer auch eine große Bühne, wo sie sich für potenzielle Klubs - und damit Arbeitgeber - bewerben. Nur logisch, dass die Vereine Beobachter in die Stadien der WM 2022 in Katar entsandt haben.

So auch der europäische Topklub Real Madrid. Die Königlichen bereiten sich offenbar auf drei bis vier Abgänge im kommenden Sommer vor, schreibt die spanische Sportzeitung Sport. Allein bei sieben Spielern läuft der Vertrag aus: Nacho Fernandez (Abwehr), Toni Kroos, Luka Modric, Dani Ceballos (alle Mittelfeld), Marco Asensio, Karim Benzema und Mariano Diaz (alle Angriff).

FC Bayern: Kanadas WM-Star Alphonso Davies im Fokus von Real Madrid

Auch wenn das nicht heißt, dass alle Spieler den Klub auch verlassen werden, will man bei Real gewappnet sein. Sport zufolge sollen die Madrilenen vornehmlich Spieler für das Mittelfeld, den Flügel sowie den Angriff suchen. Besonders im Fokus der Späher soll Alphonso Davies sein, der in Katar das erste WM-Tor für Kanada überhaupt erzielt hatte. Auch die Real-nahe Marca hatte berichtet, dass Davies im Auge behalten werde.

Fußball-WM 2022 in Katar: Alle Stadien in der Übersicht

Das Stadium Khalifa International in Doha fasst 45.000 Zuschauer und ist Austragungsort für sechs 
Vorrundenspiele, ein Achtelfinale sowie für das Spiel um Platz 3. 

- Folgende Gruppenspiele werden hier ausgetragen:
o England vs Iran
o Deutschland vs Japan
o Niederlande vs Ecuador
o Kroatien vs Kanada
o Ecuador vs Senegal
o Japan vs Spanien
Das Stadium Khalifa International in Doha fasst 45.000 Zuschauer und ist Austragungsort für sechs Vorrundenspiele, ein Achtelfinale sowie für das Spiel um Platz 3. Folgende Gruppenspiele werden hier ausgetragen: England vs Iran, Deutschland vs Japan, Niederlande vs Ecuador, Kroatien vs Kanada, Ecuador vs Senegal und Japan vs Spanien. © IMAGO
Das Stadion Al-Bayt in Al-Chaur ist mir einer Kapazität für 60.000 Zuschauer das zweitgrößte Stadion. Es ist Austragungsort für das Eröffnungsspiel sowie für fünf weitere Gruppenspiele und drei KO-Spiele (je ein Achtel-, Viertel- und Halbfinale). Folgende Gruppenspiele werden hier ausgetragen: Katar vs Ecuador (Eröffnungsspiel), Marokko vs Kroatien, England vs USA, Spanien vs Deutschland, Niederlande vs Katar und Costa Rica vs Deutschland.
Das Stadion Al-Bayt in Al-Chaur ist mir einer Kapazität für 60.000 Zuschauer das zweitgrößte Stadion. Es ist Austragungsort für das Eröffnungsspiel sowie für fünf weitere Gruppenspiele und drei KO-Spiele (je ein Achtel-, Viertel- und Halbfinale). Folgende Gruppenspiele werden hier ausgetragen: Katar vs Ecuador (Eröffnungsspiel), Marokko vs Kroatien, England vs USA, Spanien vs Deutschland, Niederlande vs Katar und Costa Rica vs Deutschland. © IMAGO
Das Stadion Al-Janoub in Al-Wakrah fasst 40.000 Zuschauer und ist Austragungsort für sechs Gruppenspiele sowie ein Achtelfinale. Folgende Gruppenspiele finden hier statt:
 Frankreich vs Australien, Schweiz vs Kamerun, Tunesien vs Australien, Kamerun vs Serbien, Australien vs Dänemark und Ghana vs Uruguay.
Das Stadion Al-Janoub in Al-Wakrah fasst 40.000 Zuschauer und ist Austragungsort für sechs Gruppenspiele sowie ein Achtelfinale. Folgende Gruppenspiele finden hier statt: Frankreich vs Australien, Schweiz vs Kamerun, Tunesien vs Australien, Kamerun vs Serbien, Australien vs Dänemark und Ghana vs Uruguay. © IMAGO
Im Stadion Education in Doha finden 40.000 Zuschauer Platz. Hier werden sechs Vorrunden-Begegnungen, ein Achtelfinale sowie ein Viertelfinale ausgetragen. Folgende Gruppenspiele finden im Education Stadion statt: Dänemark vs Tunesien, Uruguay vs Südkorea, Polen vs Saudi-Arabien, Südkorea vs Ghana, Tunesien vs Frankreich und Südkorea vs Portugal.
Im Stadion Education in Doha finden 40.000 Zuschauer Platz. Hier werden sechs Vorrunden-Begegnungen, ein Achtelfinale sowie ein Viertelfinale ausgetragen. Folgende Gruppenspiele finden im Education Stadion statt: Dänemark vs Tunesien, Uruguay vs Südkorea, Polen vs Saudi-Arabien, Südkorea vs Ghana, Tunesien vs Frankreich und Südkorea vs Portugal. © IMAGO
Das Stadion Ahmed Bin Ali in Al-Rayyan fasst 40.000 Zuschauer und ist Austragungsort für sechs Grupenspiele sowie ein Achtelfinale. Folgende Gruppenspiele finden hier statt: USA vs Wales, Belgien vs Kanada, Wales vs Iran, Japan vs Costa Rica, Wales vs England und Kroatien vs Belgien.
Das Stadion Ahmed Bin Ali in Al-Rayyan fasst 40.000 Zuschauer und ist Austragungsort für sechs Grupenspiele sowie ein Achtelfinale. Folgende Gruppenspiele finden hier statt: USA vs Wales, Belgien vs Kanada, Wales vs Iran, Japan vs Costa Rica, Wales vs England und Kroatien vs Belgien. © IMAGO
Das Stadion Al-Thumama in Doha wurde 2020 eröffnet und fasst 40.000 Zuschauer. Hier werden sechs Gruppenspiele sowie ein Achtelfinale und eine Viertelfinalpartie ausgetragen. Folgende Gruppenspiele finden in diesem Stadion statt: Senegal vs Niederlande, Spanien vs Costa Rica, Katar vs Senegal, Belgien vs Marokko, Iran vs USA und Kanada vs Marokko.
Das Stadion Al-Thumama in Doha wurde 2020 eröffnet und fasst 40.000 Zuschauer. Hier werden sechs Gruppenspiele sowie ein Achtelfinale und eine Viertelfinalpartie ausgetragen. Folgende Gruppenspiele finden in diesem Stadion statt: Senegal vs Niederlande, Spanien vs Costa Rica, Katar vs Senegal, Belgien vs Marokko, Iran vs USA und Kanada vs Marokko. © IMAGO
Ebenfalls in Doha befindet sich das Stadion 974 Ras Abu Aboud mit Platz für 40.000 Zuschauer. Neben sechs Vorrundenspielen wird hier auch ein Achtelfinale ausgetragen. Folgende Gruppenspiele finden im Stadion 974 statt: Mexiko vs Polen, Portugal vs Ghana, Frankreich vs Dänemark, Brasilien vs Schweiz, Polen vs Argentinien und Serbien vs Schweiz.
Ebenfalls in Doha befindet sich das Stadion 974 Ras Abu Aboud mit Platz für 40.000 Zuschauer. Neben sechs Vorrundenspielen wird hier auch ein Achtelfinale ausgetragen. Folgende Gruppenspiele finden im Stadion 974 statt: Mexiko vs Polen, Portugal vs Ghana, Frankreich vs Dänemark, Brasilien vs Schweiz, Polen vs Argentinien und Serbien vs Schweiz. © IMAGO
Das Stadion Lusail Iconic in Lusail ist das größte Stadion und bietet Platz für 80.000 Zuschauer. Hier finden sechs Gruppenspiele, je ein Achtel- Viertel- und Halbfinale sowie auch das Finale statt. Folgende Gruppenspiele werden in Lusail ausgetragen: Argentinien vs Saudi-Arabien, Brasilien vs Serbien, Argentinien vs Mexiko, Portugal vs Uruguay, Saudi-Arabien vs Mexiko und Kamerun vs Brasilien.
Das Stadion Lusail Iconic in Lusail ist das größte Stadion und bietet Platz für 80.000 Zuschauer. Hier finden sechs Gruppenspiele, je ein Achtel-, Viertel- und Halbfinale sowie auch das Finale statt. Folgende Gruppenspiele werden in Lusail ausgetragen: Argentinien vs Saudi-Arabien, Brasilien vs Serbien, Argentinien vs Mexiko, Portugal vs Uruguay, Saudi-Arabien vs Mexiko und Kamerun vs Brasilien. © IMAGO

Neben dem Star des FC Bayern beobachten die Real-Verantwortlichen offenbar mit Jude Bellingham und DFB-Juwel Youssoufa Moukoko (beide Borussia Dortmund) noch weitere Spieler aus der Bundesliga. Dazu den Argentinier Enzo Fernández (Benfica Lissabon), den Belgier Youri Tielemans (Leicester City), und den Engländer Harry Kane (Tottenham Hotspur), die ebenfalls bei der WM im Einsatz sind. Ein Interesse an Kane wird auch dem FC Bayern nachgesagt.

Alphonso Davies zu teuer für Real? Madrid will möglichst wenig Geld ausgeben

Das Problem an der Sache ist, dass sich Real selbst auferlegte, möglichst wenig Geld ausgeben zu wollen. Im besten Fall bekommen sie einen Spieler zum Nulltarif. Infrage kämen hier allerdings nur Tielemans und Moukoko. Alle anderen genannten Profis besitzen noch Verträge mindestens bis 2024.

Alphonso Davies ist beim FC Bayern gar noch bis 2025 gebunden. Die Vertragslaufzeit sowie dessen Leistungen bei der WM lassen einen Transfer zur neuen Saison damit eher unwahrscheinlich erscheinen. Das Gleiche gilt für Bellingham. Beim BVB-Sturmjuwel Moukoko allerdings könnte es ab Januar - andere Vereine dürfen dann offiziell mit Spielern verhandeln, deren Vertrag am Saisonende ausläuft - interessant werden. Manuel Neuer versuchte bereits, Moukoko zum FC Bayern zu locken. (mt)

Zurück zur Übersicht: Fußball

Kommentare