Bereit für die Rückrunde

Monatelang verletzt – Jetzt plant der HSV das Comeback von Stephan Ambrosius

+
Am 25. April 2021 spielte er seine letzte Partie für die Rothosen gegen den SSV Jahn Regensburg. Wann gibt HSV-Verteidiger Stephan Ambrosius sein Comeback? Der HSV hat einen Plan und beachtet dabei eine „goldene Regel“.

Im April 2021 hatte sich das HSV-Abwehrtalent Stephan Ambrosius das Kreuzband gerissen. Nach monatelanger Pause plant der HSV jetzt sein Comeback.

Hamburg – Die Verletzten-Liste des Hamburger SV im Jahr 2021 liest sich genauso, wie die Bücher von Herr der Ringe. Wahnsinnig lang, mit vielen plötzlichen Wendungen. Die Rothosen hatten mit den Langzeit-Ausfällen von Tim Leibold und Jonas David, plus den Kurzzeit-Ausfällen von Jan Gyamerah und Miro Muheim ordentlich zu kämpfen. Auch Josha Vagnoman, der zur Rückrunde ebenfalls sein Comeback geben wird, fehlte den Hanseaten. Nach monatelanger Verletzungspause kehrt jetzt eine echte Alternative zurück zur Mannschaft. Der HSV plant bereits das Verletzungs-Comeback von Stephan Ambrosius und achtet dabei auf eine besondere Regel.

Um welche Regel es sich handelt und wann das Comeback von Ambrosius geplant ist, verrät 24hamburg.de*.

Aktuell absolviert der Hamburger SV ein Trainingslager im spanischen Sotogrande. Mit von der Partie sind unter anderem auch Stephan Ambrosius und Josha Vagnoman. *24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Zurück zur Übersicht: Fußball

Kommentare