EM-Viertelfinale live

Drei Kopfballtore! England demontiert Ukraine und löst Halbfinal-Ticket - Besonderer letzter Treffer

+
Ukraine gegen England JETZT im Live-Ticker: Doppelschlag nach der Pause! Three Lions machen‘s deutlich
  • schließen

In Rom traf England im EM-Viertelfinale auf die Ukraine. Die Three Lions waren der Favorit, konnten dem Druck standhalten - und ziehen ins Halbfinale ein.

  • Ukraine - England 0:4 (0:1), Samstag, 21 Uhr ARD/MegentaTV*
  • Im letzten EM-Viertelfinale trafen in Rom* die Ukraine und England aufeinander.
  • Die „Three Lions“ waren nach dem Sieg über das DFB-Team der Favorit.
  • Die Partie im Ticker zum Nachlesen.

Ukraine - England 0:4 (0:1)

Ukraine: Bushchan - Zabarnyi, Kryvstov (ab 36. Tsygankov), Matviienko - Karavaev, Sydrochuk, Zinchenko, Mykolenko - Shaparenko - Yarmolenko, Yaremchuk
England: Pickford - Walker, Maguire, Stones, Shaw (ab 65. Trippier) - Rice (ab 57. Henderson) - Phillips (ab 65. Bellingham), Mount - Sancho, Kane (ab 73. Calevert-Lewin), Sterling (ab 65. Rashford)
Tore: 0:1 Kane (4.), 0:2 Maguire (47.), 0:3 Kane (50.), 0:4 Henderson (64.)
Schiedsrichter: Felix Brych (München)

Fazit: England steht völlig verdient im Halbfinale der EM. Der Doppelschlag nach der Pause hat den engagierten, aber auch limitierten Ukrainern den Zahn gezogen. Am Ende war es ein auch in der Höhe verdienter Sieg. England darf nun wieder im „Wohnzimmer“ in Wembley ran und trifft dort am Mittwoch auf Dänemark.

EM 2021: Three Lions on fire! Engländer demontieren Ukraine und lösen Ticket für EM-Halbfinale

90. Minute: Schluss! Aus! Vorbei! Brych pfeift die Partie pünktlich ab - England zieht mit einem 4:0-Erfolg ins Halbfinale der EM ein. Glückwunsch!

85. Minute: Im Stadio Olimpico gibt‘s jetzt Szeneapplaus für jeden Ballkontakt der Engländer. Tolle Szenen hier in Rom.

80. Minute: Für die Engländer geht der EM-Traum also weiter. Am kommenden Mittwoch geht es wieder im heimischen Wembley-Stadion gegen Dänemark. Für die Ukraine ist das Turnier nun vorbei. Aber sie können erhobenen Hauptes die Heimreise antreten, auch wenn es heute recht deutlich ist.

74. Minute: So, die Wette mit dem dritten Kane-Treffer wird nix. Der Captain geht vom Feld, für ihn kommt Dominic Calvert-Lewin. Derweil verhindert Pickford mit aller Macht den Gegentreffer, indem er einen Weitschuss von Zinchenko pariert.

70. Minute: Also das Ding ist hier durch, darüber dürfte es keine zwei Meinungen geben. Das Spannendste dürfte die Frage sein, ob Kane noch seinen dritten Treffer erzielt und ob Pickford weiter die Null hält.

EM 2021: Ukraine gegen England JETZT im Live-Ticker: Doppelschlag nach der Pause! Three Lions machen‘s deutlich

64. Minute: TOOOOOOOOOOOR! Aus der Ecke fällt das 4:0 - und der Torschütze heißt Henderson, der aus acht Metern zu seinem allerersten Länderspieltreffer einnickt.

62. Minute: Wow! Was für eine Aktion von Kane! Der Tottenham-Stürmer jagt die Kugel volley aus 18 Metern aufs Tor. Bushchan kratzt die Kugel aus dem Knick. Ecke für die Engländer.

60. Minute: Besser hätte es für die Southgate-Elf im zweiten Durchgang nicht laufen können. Mit den ersten beiden Aktion direkt auf 2:0 und 3:0 erhöht. Die Partie in Rom dürfte entschieden sein, oder?! Schwer vorstellbar, dass die Ukrainer nochmal zurückkommen.

57. Minute: Erster Wechsel bei den Engländern. Liverpool-Captain Henderson kommt für Rice.

EM 2021: Ukraine gegen England JETZT im Live-Ticker: Three Lions on fire

50. Minute: TOOOOOOOOOOR! Doppelschlag! Sterling mit der Hacke auf Shaw, der butterweich in die Mitte flankt, dort wartet Kane und nickt die Kugel zum 3:0 ins Tor. Die Entscheidung?

47. Minute: TOOOOOOOOOOR! 2:0! England erhöht! Shaw schlägt einen Freistoß von links scharf rein, Maguire löst sich super und hämmert die Kugel aus zehn Meter mit dem Kopf ins Tor!

Ukraine gegen England JETZT im Live-Ticker: Doppelschlag nach der Pause! Three Lions on fire

46. Minute: Weiter geht‘s mit dem zweiten Durchgang im EM-Viertelfinale. Gesucht wird der Halbfinal-Gegner von Dänemark. Wird‘s England oder doch die Ukraine?

Halbzeit-Fazit: Wenig spektakuläre erste Hälfte in Rom. England ist ballsicherer und beherrscht die Partie. Torchancen sind hier absolut Mangelware. Das Tor war für die Engländer gut, aber für die Partie nicht. Bislang eher ein EM-Viertelfinale, das den Namen noch nicht verdient hat. Hoffen wir mal auf die zweite Hälfte.

45.+ 3 Minute: Und das war‘s mit dem ersten Durchgang

45. Minute: Schiedsrichter Brych lässt drei Minuten nachspielen.

43. Minute: Jetzt erzeugt die Ukraine mal so etwas wir Druck! Die Engländer können den Ball im Strafraum nicht richtig klären, doch Sydrochuk ballert die Kugel aus aus gute Schussposition doch recht weit neben den Kasten von Pickford. Geht noch was vor der Pause?

40. Minute: Sancho! Shaw wird auf links klasse freigespielt und bringt die Kugel flach zu Sancho, der den Ball mit dem Rücken zum Tor annimmt. Aber sein Abschluss ist zu zentral und Bushchan kann halten.

EM 2021: Ukraine gegen England JETZT im Live-Ticker: Kane trifft früh! Three Lions dominant

37. Minute: Kleines Lebenszeichen der Ukraine. Yarmolenko kommt im Strafraum halblinks an den Ball, spielt zu Zinchenko, dessen Schuss aber geblockt wird. Eine Chance war das jetzt nicht, aber immerhin mal so etwas wie ein Angriff.

36. Minute: Früher Wechsel bei der Ukraine. Kryvstov hat sich am Knie verletzt, für ihn kommt Tsygankov.

33. Minute: Endlich mal Action! Sterling setzt sich auf links an der Grundlinie überragend durch, sein Rückpass aber findet zunächst keinen Abnehmer. Irgendwie kommt der Ball zu Rice, der eine richtige Fackel auf den ukrainischen Kasten ablässt, Bushchan bekommt gerade noch so die Hände hoch und kann mit viel Aufwand abwehren. Den Abpraller kann Kane dann nicht kontrollieren und due Chance ist vertan.  

28. Minute: Trostloser Kick hier gerade in Rom. England lässt den Ball laufen, geht aber im letzten Drittel nicht das aller höchstes Risiko, weshalb wenig Chancen entstehen. Wenn die Ukrainer mal den Ball gewinnen, versuchen sich zwar schnell umzuschalten, verlieren ihn aber auch sofort wieder, weil die Southgate-Elf sofort hinter den Ball kommt.

22. Minute: Die Englänger über links jetzt mit viel Tempo. Sterling zieht auf, Shaw hinterläuft und wir toll mitgenommen. Aber die Flanke von links findet keinen englischen Angreifer in der Mitte. Chance vertan. Die Three Lions sind hier aber klar spielbestimmend.

EM 2021: Ukraine gegen England JETZT im Live-Ticker: Erste Chance für den Underdog

17. Minute: Kaum sagen wir es, spielt Walker einen viel zu kurzen Ball, Shapenko bedient Yaremchuk und der schließt aus 14 Metern halblinks im Strafraum ab. Pickford aber ist zur Stelle und wehrt die Kugel zur Ecke ab.

16. Minute: Eine Viertelstunde ist gespielt. England ist hier überlegen, agiert total abgezockt und ist bislang die clevere Mannschaft. Das 1:0 spielt ihnen da natürlich in die Karten

12. Minute: Wenn man bedenkt, dass England bei der EM noch kein einziges Tor kassiert hat, dürfte es eine richtige Mammutaufgabe für die Ukraine werden. Die versuchen es nun über Yarmolenko, aber seine Flanke wird von Stones gepflückt und von Rice geklärt.

9. Minute: Absolut perfekter Auftakt für den Favoriten. Jetzt müssen nämlich die Ukrainer mitzocken, was sie eigentlich zunächst nicht vor hatten. Die Engländer ziehen sich nun erstmal in die eigene Hälfte zurück und lassen die Shevchenko-Truppe kommen.

Ukraine gegen England JETZT im Live-Ticker: Frühes Tor in Rom! Three Lions schocken den Underdog

4. Minute: TOOOOOOOOOOR! Was erzähl ich da??? Vollkommener Quatsch! 1:0 für England! Sterling zieht von links in die Mitte und spitzelt die Kugel zu Kane, der sich perfekt löst und mit der Pike den Ball an Keeper Bushchan vorbei ins Tor schiebt. Sofort stimmen die englischen Fans „Football‘s coming home“ an.

Ukraine gegen England JETZT im Live-Ticker: Frühes Tor in Rom! Three Lions schocken den Underdog

3. Minute: Verhaltener Auftakt hier in Rom. England hat bislang ausschließlich den Ball, lässt ihn schön laufen und de Ukrainer verteidigt mit neun Mann hinter dem Ball. Das könnte ein echtes Geduldspiel für England werden...

1. Minute: Anpfiff! Felix Brych pfeift das EM-Viertelfinale zwischen der Ukraine und England in Rom an!

Update vom 3. Juli, 20.51 Uhr: Ukraine-Coach Andrej Shevchenko wechselt im Vergleich zum 2:1 nach Verlängerung im Achtelfinale gegen Schweden einmal. Defensivspieler Witali Mykolenko ersetzt Taras Stepanenko. Darüber hinaus bietet
„Sheva“ die gleiche Startelf auf. Gleich geht‘s los!

Ukraine gegen England JETZT im Live-Ticker: Sancho beginnt! Ballert ausgerechnet ER sie jetzt ins EM-Halbfinale?

Update vom 3. Juli, 20.23 Uhr: Was sagen die ARD-Experte vor Ort zur Partie? Bastian Schweinsteiger weiß, dass der Druck auf den Engländern liegt. „Wenn sie das vermasseln, sind sie wieder die alten Engländer“, so der Weltmeister von 2014: „Aber ich glaube, sie haben genug Qualität.“

Wir sind gespannt ob Schweinsteiger Recht behält. In spätesten drei Stunden wissen wir mehr. Wir freuen uns, wenn es gleich losgeht. Spannend wird auch zu beobachten sein, wie die Three Lions damit zurechtkommen, dass sie erstmals nicht in England spielen bei dieser EM. Alle vier Spiele absolvierte England nämlich bislang im Wembley Stadion.

Update vom 3. Juli, 20.01 Uhr: Eine EM so ganz ohne Deutschland? Aber nein. So ganz ohne deutsche Beteiligung ist das EM-Viertelfinale in Rom doch nicht. Schiedsrichter der Partie ist nämlich Dr. Felix Brych aus München. Der Referee ist zudem sogar „Schiedsrichter-Favorit“ auf das EM-Finale in Wembley. Aber das ist noch Zukunftsmusik. So hätte das frühe DFB-Aus immerhin etwas Positives.

Ukraine gegen England im Live-Ticker: Southgate überrascht! Three Lions beginnen mit Bundesliga-Star

Update vom 3. Juli, 19.41 Uhr: Da ist die Aufstellung der Engländer - und tatsächlich steht Jadon Sancho vom BVB in der Startelf! Bislang durfte der Flügelflitzer lediglich sechs Minute ran. Nun darf er von Beginn an ran. Jack Graelish muss sich mit einem Bankplatz begnügen. Mason Mount vom FC Chelsea steht wieder in der ersten Elf.

Update vom 3. Juli, 19.11 Uhr: In nicht einmal zwei Stunden ist es so weit, dann wir die Partie zwischen der Ukraine und England im in Rom im Stadio Olimpico angepfiffen. Noch die Aufstelllungen nicht raus, aber in wenigen Minuten können wir sie bestimmt präsentieren. Ob Jadon Sancho wirklich von Beginn an spielt? Wir sind gespannt.

München - Mit etwas Glück hätte der Fußball-Fan in Deutschland der DFB-Elf heute im Viertelfinale der Fußball-Europameisterschaft* zujubeln können. Am Ende kam es aber anders: England setzte sich am vergangen Dienstag verdient 2:0 durch, beendete die Ära von Jogi Löw als Bundestrainer frühzeitig - und kämpft nun um den ersten Titel seit 55 Jahren.

EM 2021: Ukraine gegen England im Live-Ticker - Rächt die Shevchenko-Truppe das DFB-Team? 

Mit der Ukraine wartet zwar ein Underdog, den das Team von Gareth Southgate aber nicht unterschätzen sollte. Man darf gespannt sein, auf welche Elf der Coach der „Three Lions“ setzt. Gegen Deutschland agierte England mit einer Dreierkette und spiegelte das DFB-Team, was am Ende auch der Schlüssel zum Erfolg war. Aber gegen das Team von Ex-Weltklasse-Stürmer Andrej Shevchenko muss England wieder das Spiel machen, weshalb Southgate wohl wieder auf eine Viererkette setzen dürfte.

Bleibt die Frage: Überrascht Southgate dieses Mal beim Personal? Jack Grealish und Jadon Sancho wird laut englischer Presse ein Startelf-Einsatz in Aussicht gestellt. Für Noch-BVB-Star Sancho wäre es der erste bei dieser EM 2021. Unter der Woche wurde sein Wechsel von Borussia Dortmund zu Manchester United offiziell verkündet. Vielleicht kann er nun befreit aufspielen?

Video: EM 2021 - Match-Vorschau Ukraine vs. England

Grealish könnte derweil eine Option sein, weil die Engländer gegen die Ukraine Kreativität benötigen werden - und diese kann der offensive Mittelfeldspieler von Aston Villa liefern. Grealish schwärmte vor dem Ukraine-Spiel aber eher von seinem Kapitän Harry Kane, der gegen Deutschland sein erstes Turniertor erzielte. „Harry ist der beste Spieler, mit dem ich je zusammengespielt habe. Er ist unglaublich. Er ist auf und neben dem Platz ein unglaublicher Profi“, sagte der Offensivspieler am Freitag mehreren englischen Tageszeitungen. „Es gab einige Spieler in der Vergangenheit, die nur Tore, Tore, Tore geschossen haben“, sagte der 25-Jährige: „Aber er ist nicht nur ein Torjäger. Er ist unglaublich.“

EM 2021: Ukraine gegen England im Live-Ticker - Gelingt der Shevchenko-Truppe die Riesen-Sensation? 

Man darf gespannt sein, ob Kane gegen Ukraine ein weiterer Treffer gelingt. Im Live-Ticker zur Partie verpassen Sie keine Torchance. Im anderen Viertelfinale hat sich Dänemark durch einen knappen Sieg über Tschechien fürs EM-Halbfinale qualifiziert. (smk) *tz.de ist Angebot von IPPEN.MEDIA

Zurück zur Übersicht: Fußball

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare