Handball AlLoWa kassiert 24:34-Schlappe

Mit großen Hoffnungen und Ambitionen startete der WSG-Tross am Sonntagnachmittag zum Auswärtsspiel in der Damen-Württembergliga nach Lichtenstein. Bereits zur Pause musste Alfdorf/Lorch/Waldhausen einen 12:14-Rückstand hinnehmen. In Durchgang zwei hatte die WSG eine siebenminütige Phase ohne eigenen Treffer. Ober-/Unterhausen zog davon. Am Ende betrug der Rückstand zehn Tore. Ausführlicher Bericht folgt.

© Gmünder Tagespost 05.03.2018 19:54
122 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.