Horst Eckel darf bald heim

Horst Eckel, letzter lebende Weltmeister von 1954, soll am 18. Januar aus der Rehaklinik entlassen werden. Der 88-Jährige war am 22. Dezember zuhause in Vogelbach/Pfalz, wo er mit seiner Ehefrau Hannelore lebt, schwer gestürzt. Er erlitt Rippenbrüche, Gehirnerschütterung sowie einen Nasen- und Kieferbruch.

Auch Sportchef verlängert

Nach den neuen Verträgen für die beiden Vorstände Jochen Saier und Oliver Leki bis 2024 hat der SC Freiburg auch mit seinem Sportdirektor Klemens Hartenbach, 56, verlängert. Der Ex-Torhüter ist seit 2013 im Amt.
© Südwest Presse 13.01.2021 07:45
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy