Regionalsport

Leserbeitrag schreiben

Fußball

Nur Rehfeldt in allen Spielen dabei

Fußball, 3. Liga Namen, Zahlen, Fakten: Nur der KFC Uerdingen spielt eine schlechtere Rückrunde als der VfR Aalen. Winterzugang Petar Sliskovic trifft öfter als Top-Torjäger Matthias Morys.

Kaum zu glauben: Die Rückrunde war noch schlechter als die Vorrunde. Ein Blick auf die zweite Saisonhälfte des VfR Aalen, der am Ende abgeschlagen Tabellenletzter wurde:

14 Punkte hat der VfR Aalen in der Rückrunde gesammelt – in der Hinrunde waren es immerhin 17 Zähler. Damit waren die Ostälbler die zweitschlechteste Rückrundenmannschaft.

weiter

Heubach blickt in zwei Richtungen

Fußball, Kreisliga A Der TSV ist auf Rang zwei und damit zwischen allen Stühlen. Fällt am Sonntag die Entscheidung?

Die Schlappe in Durlangen könnte der entscheidende Ausrutscher gewesen sein: Der TSV Heubach hat Platz eins verloren und muss plötzlich auch um die Relegation zittern. Vermutlich weiß man beim TSV nicht so recht, ob man eher auf Rang eins oder eher auf Rang drei schauen soll. Man sitzt gerade zwischen allen Stühlen. Fakt ist: Die nächste Aufgabe heißt

weiter

SG Bettringen sollte Platz zwei absichern

Fußball, Bezirksliga Lorch als Zwölfter knapp über dem Strich. Auch Heuchlingen hofft noch.

Es war noch nicht die endgültige Entscheidung, aber doch mehr als nur eine Vorentscheidung: Der SV Neresheim hat mit seinem 2:0-Sieg beim Gipfeltreffen einen Megaschritt Richtung erstem Bezirksliga-Meistertitel der Vereinsgeschichte und den damit verbundenen Aufstieg in die Landesliga getätigt. Bei vier Punkten Vorsprung und nur noch drei ausstehenden

weiter

Nächster Gipfel in Waldstetten

Fußball, Landesliga Der viertplatzierte TSV Oberensingen gastiert am Sonntag, 15 Uhr mit seinen Halbprofis beim Tabellenzweiten unterm Stuifen.

Die Weichen zur neuen Saison sind gestellt. Die Mannschaft steht. Die wichtigsten Spieler kicken weiter. Erhebliche Verstärkungen konnten zudem gewonnen werden. Auch der Trainerstab wurde optimiert. Eigentlich herrscht unter dem Stuifen eitel Sonnenschein. Dem zum Trotz herrscht dennoch eine gewisse Spannung im Team und bei den Verantwortlichen, vom

weiter

Schwabsberg/Buch ist Meister

Fußball, Kreisliga A II
Zwei Spieltage vor Schluss hat sich die DJK Schwabsberg/Buch in der Kreisliga A II den Meistertitel gesichert. weiter
  • 748 Leser

Normannia-Tickets sind verlost

Der Oberliga-Abstieg des 1. FC Normannia ist zwar besiegelt, dennoch wollen sich die Fußballer aus dem Gmünder Schwerzer natürlich bestmöglichst aus der Liga und von ihren Fans verabschieden. Am letzten Spieltag treffen die Normannen nun auf den Tabellenvierzehnten SV Oberachern, für den es seinerseits noch um die Relegation oder gar den direkten Klassenerhalt

weiter

Leichtathletik

LG holt Medaillen

Leichtathletik Gute Auftritte der U16 in Ulm.

Neben der U14 startete im Ulmer Donaustadion auch der rot-weiße Nachwuchs der LG Staufen in der Jugend U16 bei den Regionalmehrkampfmeisterschaften. Dabei stand der Start im Vier-, Sieben- und Neunkampf zur Auswahl. Das beste Einzelergebnis erzielte Ajani Rac im Vierkampf in der Altersklasse M15 mit seinem dritten Rang. In der Mannschaftswertung der

weiter

Doppelter Doppelsieg

Leichtathletik, Regionalmehrkampfmeisterschaften U14 Erfolgreicher LG-Nachwuchs: Leon und Samuel Hofmann dominieren M13 – Celina Stein und Lara Meyer in der W12.

Der Nachwuchs der LG Staufen stellte sich im Ulmer Donaustadion den Mehrkämpferinnen und Mehrkämpfern aus ganz Ostwürttemberg. Dort wurden in der U14 die Regionalmeisterschaften im Vierkampf ausgetragen. Die Rot-Weißen zeigten dabei starke Leistungen und sicherten sich viele Titel und Podestplätze.

In der Altersklasse M12 schrammte Heinrich Schabel

weiter

LGler Eric Maihöfer stößt Kreisrekord

Leichtathletik Maihöfer von der LG Staufen egalisiert 46 Jahre alten Kugelstoß-Rekord von Gerd Frey.

Haushoch überlegen gewann Eric Maihöfer (LG Staufen) beim 9. Reiser- Kugelstoß-Cup in Nürtingen den Wettbewerb der Jugend U20. Mit 17,13 Metern erfüllte er nicht nur die DM-Norm von 16 Metern, sondern überflügelte auch den seit 46 Jahren bestehenden Kreisrekord von Gerd Frey (LG Staufen).

Das Kugelstoßen der weiblichen Jugend U18 beherrschte Erics LG-Mannschaftskameradin

weiter

Turnen

Erfolgreicher TVH

Turnen, Mehrkampf Nachwuchs des TV Herlikofen holt je drei Mal Gold und Silber.

In Böbingen wurden zuletzt die Mehrkampfmeisterschaften des Turngaus Ostwürttemberg ausgetragen. Der TV Herlikofen stellte sich hierbei mit 14 Turnerinnen in fünf Altersklassen der Konkurrenz – und das Ergebnis kann sich mit jeweils drei Gold- und Silbermedaillen durchaus sehen lassen.

Der Mehrkampf setzt sich aus den Bereichen Geräteturnen und

weiter

Vier starten beim Finale

Turnen Beim Mehrkampf in Böbingen haben TSGV-Mädels Erfolg

An den Mehrkampfmeisterschaften des Turngau Ostwürttemberg in Böbingen hat der TSGV Waldstetten mit 21 Turnerinnen teilgenommen. Die Turnerinnen absolvierten einen Sechskampf aus drei Turn-Disziplinen (Sprung, Boden, Reck/Stufenbarren) und drei Leichtathletik-Disziplinen (Sprint, Weitsprung und Wurf/Kugelstoßen).

Leya Hofmann wurden in ihrer Altersklasse

weiter

Motorsport

Slalom hautnah

Motorsport Auftakt zur Jubiläumssaison.

Der MSC Frickenhofer Höhe organisiert am Sonntag bereits die dritte Ausgabe seines Automobil-Straßenslaloms zwischen Schechingen und Hohenstadt und läutet mit dem ersten Rennen die 50. Ostalbsprengelmeisterschaft ein. Zum Auftakt der Jubiläumssaison werden am Sonntag ab 10 Uhr bis zu 100 Piloten aus dem gesamten süddeutschen Raum erwartet, einige auch

weiter

Radsport

Krauss ist die Beste im Bezirk

Radsport Nina Krauss sichert sich Titel der Bezirksmeisterin.

Der MRSC Ottenbach veranstaltete zuletzt seinen Ottenbacher Radsporttag. Hierbei wurde sowohl die fünfte Etappe der Straßen-Rennserie des Interstuhl Cup als auch die Bezirksmeisterschaften Ostalb-Donau ausgefahren. Lokalmatadorin Nina Krauss sicherte sich hierbei den Bezirksmeistertitel.

In Ottenbach gingen Frauen, Juniorinnen und Senioren gemeinsam

weiter

Schach

Zum 3. Mal zur Deutschen Meisterschaft

Schach Rauchbeinschule als Württembergischer Meister nach Thüringen

70 Grundschulmannschaften aus allen Bundesländern Deutschlands werden vom 26. bis 29. Mai zur Deutschen Meisterschaft in Friedrichroda (Thüringen) erwartet. Mit dabei ist auch wieder die Schulmannschaft der Rauchbeinschule Schwäbisch Gmünd mit Schachlehrer Wernfried Tannhäuser und begleitenden Eltern.

Das Viererteam, das mit großem Vorsprung die Württembergische

weiter

Tanzen

Rot-Weiss- Paare tanzen am Main

Tanzen Gmünder Tanz- paare Bachmann/Franz und Fischer/Leichs bei „Hessen tanzt 2019“ mit von der Partie.

In der Frankfurter Eissporthalle ging zum 48. Mal das größte Amateurtanzsportturnier der Welt „Hessen tanzt“ über die Bühne. An drei Tagen starteten etwa 2700 Paare aus 23 Nationen in 61 Turnieren. Mit dabei am Main waren auch zwei Tanzpaare des TC Rot-Weiss Schwäbisch Gmünd. Denis Bachmann und Annika Franz sowie Lorenz Fischer und Franziska

weiter

Tischtennis

Lehrreiches Turnier für den SGB-Nachwuchs

Tischtennis U15 der SG Bettringen wird bei den württembergischen Meisterschaften 13.

Bereits die Qualifikation zu den württembergischen Meisterschaften war für die Tischtennis-U15 der SG Bettringen ein großer Erfolg. Demnach konnte man entspannt und ohne Druck in den Wettkampf in Böbingen gehen – am Ende reichte es für die SGB-Jungs immerhin zu Platz 13.

Die Bettringer starteten mit einem schweren Auftaktspiel ins Turnier, gegen

weiter

Weitere Meldungen

Zwei Profis mit Bestnoten

Klassenbuch Rückrunde Daniel Bernhardt und Clemens Schoppenhauer mit makellosem Zeugnis. Für den Rest gibt’s Tadel.

Es ist ein Halbjahreszeugnis, mit dem sich kaum einer für höhere Aufgaben empfehlen kann. Einzig Daniel Bernhardt und Winterzugang Clemens Schoppenhauer haben die Erwartungen in der Rückrunde voll erfüllt und sie teilweise übertroffen. Dass es kein weiterer Profi des VfR Aalen im Klassenbuch unter die „Musterschüler“ geschafft hat, gab’s

weiter

Landessilber für Seitz

Kunstturnen Svenja Seitz wird Zweite, Lene Hägele Zehnte im Landesfinale.

In Gärtringen wurde das Landesfinale im Kunstturnen weiblich ausgetragen. Hier trafen sich die 13 besten Turnerinnen aus Württemberg zu den Meisterschaften in den P-Stufen. Für den TV Herlikofen gingen in der Altersklasse 11 Jahre Lene Hägele und Svenja Seitz an den Start.

Beginnend am Sprung, kamen beide Mädchen gut in den Wettkampf. Lene erreichte

weiter
Spiele am Wochenende

Bezirksliga

Sonntag, 15 Uhr: AC Milan HDH – Schnaitheim FV 08 Unterkochen – TV Neuler VfL Gerstetten – SV Lauchheim SV Wört – TV Heuchlingen Neresheim – Kirchheim/Tr. FC Ellwangen – SG Bettringen SV Waldhausen – SF Lorch Nattheim – Hofherrnweiler II

weiter
Spiele am Wochenende

Kreisliga A I

Sonntag, 13 Uhr: Waldstetten II – FC Schechingen Sonntag, 15 Uhr: FC Durlangen – FC Bargau II TV Herlikofen – TSV Böbingen TSV Mutlangen – VfL Iggingen TV Straßdorf – SG Bettringen II Stern Mögglingen – TSB Gmünd Heubach – Hohenstadt/Untergr. Sonntag, 16 Uhr: Essingen II – TSV Großdeinbach

weiter
Spiele am Wochenende

Kreisliga B I

Sonntag, 13 Uhr: Herlikofen II – TSGV Rechberg Straßdorf II – Hintersteinenberg Sonntag, 15 Uhr: Waldhausen – Durlangen II FC Spraitbach – TV Lindach TV Weiler – FC Alfdorf Ermis Gmünd – Türkg. Gmünd SV Pfahlbronn – SF Lorch II

weiter
Spiele am Wochenende

Kreisliga B II

Freitag, 18 Uhr: TSV Bartholomä – Böbingen II Sonntag, 13 Uhr: Mögglingen II – SV Göggingen Heubach II – TSF Gschwend Sonntag, 15 Uhr: Frickenhofen – VfL Iggingen II Ruppertshofen – Heuchlingen II Hussenhofen – Schechingen II 1. FC Eschach – SV Lautern

weiter

Mehr Finale geht nicht

Monatelang haben wir auf Ausrutscher der Topteams der Kreisliga B I gewartet. Doch die gaben sich keine Blöße. Nun fällt die Entscheidung im Finale.

Spraitbach gegen Lindach. Erster gegen Zweiter. In der Kreisliga B I kommt es zum großen Showdown. Dabei ist die Ausgangslage ganz einfach: Der TV Lindach muss gewinnen, wenn er will, dass der Meister

weiter

Und dann wird gefeiert

Der SV Hussenhofen wird am Sonntag den Titel der Kreisliga B II feiern. Dafür muss man wahrlich kein Prophet sein. Der Spitzenreiter spielt zu Hause gegen den FC Schechingen II, ein Team aus dem hinteren Mittelfeld. Und dem Ersten fehlt nur noch ein einziger Punkt, um den Titel endgültig auch rechnerisch einzutüten. Der Sekt ist kaltgestellt. Wenn es

weiter
Sportmosaik

Und der OB will „frisch ans Werk“

Bernd Müller über eine Bad-Denkpause und Gmünd-Aalen-Kontraste

Wenn die Macher des Gmünder Sports bei der Versammlung des Stadtverbands zusammen kommen, ist die Gelegenheit günstig, der Politik zu sagen, was für den Sport wichtig ist. Wo doch OB Richard Arnold und Sportbürgermeister Joachim Bläse dabeisitzen. „Mir dauert die Denkpause bei der Hallenbadplanung zu lange“, hat Stadtverbandsvorsitzender

weiter

Noch ein Vorverkauf beim TSV Essingen

Fußball Am kommenden Samstag spielt der TSV Essingen im Finale um den Württembergischen Fußballpokal. Heute, Donnerstag, von 17 Uhr bis 19 Uhr, findet beim Vereinsheim am Schönbrunnen-Stadion noch einmal ein Kartenverkauf für das Pokalfinale statt. Foto: hag

weiter
  • 141 Leser

TVW-Damen starten in „neue“ Liga

Kunsturnen, Regionalliga Damen des TV Wetzgau gehen ab dieser Saison in der Regionalliga Mitte an den Start.

Seit dieser Saison starten die Turnerinnen des TV Wetzgau nicht mehr in der Regionalliga Süd, sondern messen sich in der Regionalliga Mitte unter anderem mit Mannschaften aus Heidelberg und Frankfurt. Beim Saisonauftakt in Ulm tat sich das Team schwer, so musste Trainerin Zorica Ofner auf drei Leistungsträgerinnen verzichten. 148,5 Punkte standen am

weiter

Viel Spaß am Sport in Böbingen

MovEvent 2019 Rund 1000 Sportbegeisterte finden sich auf dem Sportgelände des TSV Böbingen ein, um sich sportlich zu betätigen oder eines der vielen Sportereignisse zu verfolgen.

Die Turnabteilung des TSV Böbingen richtete zuletzt bereits zum fünften Mal das MovEvent aus – und wieder einmal war die Veranstaltung ein voller Erfolg: Rund 1000 sportbegeisterte Kinder, Jugendliche, Erwachsene und Senioren fanden sich auf dem Sportgelände in Böbingen ein, um sich sportlich zu betätigen oder eines der vielen Sportereignisse

weiter

Diesmal bei gemäßigter Temperatur

Ostalb-Laufcup Die 8. Essinger Panoramaläufe am Samstag (ab 14 Uhr) steigen einen Monat früher im Jahr als sonst. Zwei Läufe fließen in die Cup-Wertung ein. Kein Vorjahressieger bisher gemeldet.

Sechs Starts umfassen die 8. Essinger Panoramaläufe an diesem Samstag, gleichsam das vierte Event der Ostalb-Laufcup-Saison. In die Cup-Wertung fließen der 23-Kilometer- und der 11,6-Kilometer-Lauf. Keiner der Vorjahressieger hat sich vorangemeldet. Weder der souveräne Gewinner des langen Laufs, Richard Schumacher (Spardateam Rechberghausen, 1:23,47

weiter

Golf Neuer Kurzplatz am Haghof

Unter dem Motto „Gemeinsam Golfen“ lud der Golf- und Landclub Haghof zuletzt zum Golferlebnistag. Hierbei wurde der Sieben-Loch-Kurzplatz in Betrieb genommen. Zudem konnten Interessierte unter der Leitung des Golflehrers James Dawson (Head Pro) kostenlos und völlig unverbindlich in den Golfsport hinein schnuppern. Außerdem war auch die erste

weiter

Wohin steuert Aalen?

Editorial Der VfR Aalen steigt in die Regionalliga ab. Schwäbische Post und Gmünder Tagespost durchleuchten die Situation.

Wo steuert der Profifußball im Ostalbkreis hin? Nach neun Jahren 2. und 3. Liga muss der VfR Aalen wieder in die Regionalliga zurück. So ist der Sport. Es gibt Höhenflüge und bittere Niederlagen. Wäre er nur noch zu berechnen, dann hätte er seinen Reiz verloren. Das gilt für den Breiten- wie den Profisport gleichermaßen.

Bei den Profis – im Fußball

weiter
  • 5

„Sofort Kurs auf den Wiederaufstieg“

Fußball, Regionalliga Rainer Scharinger hat den VfR einst zurück in die 3. Liga geführt. Der Ex-Trainer über die aktuelle Lage.

Rainer Scharinger hat das Geschehen beim VfR Aalen in der vegangenen Saison intensiv mitverfolgt. Der Fußballlehrer, dem 2010 mit dem direkten Wiederaufstieg das gelungen ist, wovon alle Fans jetzt träumen, spricht über das Abstiegsjahr und blickt auf die kommende Runde.

Wie bewerten Sie die abgelaufene 3. Liga Saison des VfR? „Ich bin ein

weiter
  • 5
  • 291 Leser

Norbert Stippel Ex-Trainer

Ich war zwar dieses Jahr bei keinem Spiel, aber dennoch ist die Verbundenheit zum Verein immer noch da. Deswegen finde ich es schade für die Region, denn Aalen hat die Ostalb lange gut vertreten. Für die Regionalliga wünsche ich mir jetzt einen „Mini-Rangnick“.

weiter

Steffen Thum Mountainbike-Profi

Jetzt besteht die Chance auf einen Neuanfang für den VfR. Ich würde mich freuen, wenn wir einen Verein hätten, mit dem man sich als Aalener identifizieren kann. Sportler müssen meiner Meinung ihrer Leidenschaft folgen, dann kommt alles andere von selber, auch das Geld.

weiter

Peter Vollmann Ex-VfR-Trainer

Im Fußball braucht man zwei Dinge: Geld und Kompetenzpersonen. Wenn man nur Kompetenz hat, kann man nur bedingt erfolgreich sein – siehe Zwickau oder Meppen in der 3. Liga. Wenn man wenig oder gar keine Kompetenzpersonen hat, geht es sehr oft schief ...

weiter

Josef Schill SF Dorfmerkingen

Für die Region ist das sehr schade. Aalen war jahrelang der Vorzeigeverein der Region. Wenn der VfR den Aufstieg wieder schaffen will, muss er einen finanziellen Kraftakt vollziehen. Da spielt neben dem Geld natürlich auch der Kader in der neuen Saison eine große Rolle.

weiter

Joe Colletti Ex-Toptorjäger

Die Regionalliga ist zwar nicht schlecht, aber der VfR gehört für mich in den Profifußball. Deswegen bin ich echt traurig über den Abstieg und das, was in den letzten Jahren schief gelaufen. Man muss jetzt einen Neustart angehen und ich hoffe einfach, dass es gut gehen wird.

weiter

Stani Bergheim Ex-VfR-Profi

Der Kader war drittligatauglich, es fehlte die Homogenität. Du kannst die besten Spieler haben, aber wenn das Klima nicht passt, hast du ein Problem. Argirios Giannikis ist es nicht gelungen, das zu moderieren. Auch Rico Schmitt konnte mit dem vorhandenen Material nicht arbeiten.

weiter

Andreas Hofmann, Ex-VfR-Profi

Die gesamte Saison war schwierig. Der VfR ist nie richtig reingekommen. Es wird jetzt einen kompletten Neuanfang geben. Nur mit jungen Spielern wird es aber nicht gehen. Die Aalener brauchen Eckpfeiler, deshalb sollte man versuchen, Spieler wie Daniel Bernhardt zu halten.

weiter

Sogar ein Weltmeister als Trainer

Historie Die wechselhafte fast hundertjährige Geschichte des VfR Aalen 1921 e.V. – 1951/52 spielte der Verein schon einmal im bezahlten deutschen Fußball.

Mit der Arminia wurde am 8. September 1907 der erste Fußballverein der Stadt Aalen gegründet, der aber bereits 1910 aufgrund zu geringer Mitgliederzahl wieder aufgelöst werden musste. Es folgte der 1. Fußballclub Aalen, sowie der Fußballclub Pfeil 1910, der 1912 als Verein für Rasenspiele dem Verband Süddeutscher Fußball-Vereine beitrat. Spielstätte

weiter