Der Nachwuchs zeigt sein Können

+
Die besten Nachwuchsspieler aus Süddeutschland, darunter Marlene Sczech vom TC Schorndorf, duellierten sich beim „28. Bruno-Wiedmann-Cup“ in Aalen.

Die Lokalmatadore Kim Leni Mayer und Niko Basalyk vom TC Aalen und Lian Bienert von der Aalener Sportallianz ziehen beim „28. Bruno-Wiedmann-Cup“ ins Viertelfinale ein.

Aalen.

Die Zahl „28“ wird beim TC Aalen mit dem Traditions-Jugendturnier in besonderer Erinnerung bleiben. Spannende Spiele und klasse Nachwuchstennis mit Teilnehmern aus ganz Deutschland gab's am Wochenende auf der Anlage. Nach der Corona- Turnier-Pause spielte das Wetter und die gute Laune aller Beteiligen mit.

Für den TC Aalen konnten sich Kim Leni Mayer und Niko Basalyk für das Viertelfinale qualifizieren. Lian Bienert (Aalener Sportallianz) erreichte ebenso das Viertelfinale U 12 männlich. Damit haben auch die Lokalmatadore gezeigt, dass sie in diesem hochklassigen Feld absolut konkurrenzfähig sind.

Beim TC Aalen planten die Verantwortlichen das DTB-Jugend-Ranglistenturnier vom 21.-23. Mai 2021. Für diesen Termin gab es jedoch die coronabedingte Absage durch das Landratsamt im Ostalbkreis. Durch die Verlegung der WTB-Verbandsrunde auf spätere Termine ergab sich nun dieses freie Wochenende. Die Verantwortlichen um Turnierleiter Markus Knödel handelten schnell und beantragten beim WTB und dem Landratsamt die Freigabe für das Turnier. Das vorgelegte Hygiene-Konzept wurde akzeptiert, der TC Aalen hatte grünes Licht, das Turnier konnte kurzfristig in die Vorbereitungsphase starten.

Nach dem Jugendturnier des TC Göppingen war Aalen somit die zweite Veranstaltung im WTB. Schnell zeigte sich, dass das Turnier mit Anmeldungen überrollt wird. Für die drei Tage konnten nur die vorgegebenen Anmeldungen angenommen werden, und ein straffer Zeitplan musste für die Anlagen des TC Aalen, der Aalener Sportallianz, des SV Unterkochen und dem TC Oberkochen erstellt werden.

Das erfahrene Oberschiedsrichter-Team mit Wolfgang Schray, Klaus Berner, Andreas Kaluza, Gianni Loiacono und Jan Mehser waren bei den Vorbereitungen und der Durchführung in vollen Zügen gefordert. Das Technikteam des TC Aalen mit Ulrike Vogt, Robin Gruber und Katrin Mehser bereiteten die Anlage für den Ansturm der Teilnehmer vor. Das Organisationsteam mit Markus Knödel, Tanja Reichert-Knödel, Tim Scherr und Paul Stammler leisteten schnelle und konzentriere Arbeit und sorgten damit für einen reibungslosen Ablauf der Spiele. Zudem spielte das Wetter perfekt mit, die Betreuer und Eltern freuten endlich ein Tennisturnier spielen zu können.

Ergebnisse „28. Bruno-Wiedmann-Cup“ beim TC Aalen

Ergebnisse der Finals:

U 16 männlich, Finale:
Smrcka,Jan (TC Bernharden) - Hadzialijagic,Deni (TC Doggenburg) 7:6, 6:0

U 16 weiblich, Finale:
Djafari, Louanne (TK Bietigheim) - Gysin, Kim (TC Bad Friedrichshall ) 6:1, 6:0

U 14 männlich, Finale:
Held, Jaron (TC Schwaben Augsburg) - Müller,Kent (TEC Waldau) 7:5, 6:1

U 14 weiblich, Finale:
Lücke,Annabell (TA SV Böblingen) - Parcelli,Francesca (TC Meckenbeuren-Kehlen) 6:4, 6:4

U 12 männlich, Finale:
Bohr,Lasse (TC Hechingen) - Trakilovic,Gabrijel (TC Hirschlanden) 6:1, 6:3

U 12 weiblich, Finale:
Hohmann,Selma (TC Schwarz-Weiß Merzig) - Bratu,Ilinca (GW Luitpoldpark München) 6:0, 6:4

U 10, Kurzsätze bis 4:
U 10 männlich, Finale:
Wörner,Fabio (TC Bernharden) - Richters,Sven (TC Kirchheim/Teck) 4:0, 4:0

U 10 weiblich, Finale:
Sczech,Marlene (TC Schorndorf) - Hermann,Ksenia (TC Ludwigsburg) 4:2, 1:4, 7:4

Turnierlink mit allen Ergebnissen:
https://mybigpoint.tennis.de/web/guest/turniersuche?tournamentId=390921

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare