Essingen krönt sich zum Meister

+
v.l. Reiner Lutz, Stefan Donn, Ralf Damrat

Gold, Silber, Bronze für den LAC Essingen bei den Baden-Württembergischen Meisterschaften

Ulm. Bei sehr gutem Laufwetter fanden die Baden-Württembergischen Halbmeisterschaften in Ulm statt. Der Veranstaltung war Teil des 17. Einstein-Marathons mit Ziel beim Donaustadion statt. Das Langstreckenteam des LAC Essingen zeigte auf der flachen Strecke eine sichtbar geschlossene Mannschaftsleistung mit ausnahmslos guten Zeiten. Nur knapp 15 Minuten lagen zwischen den ersten acht Essinger Läufern, der Abstand zwischen den ersten drei betrug sogar nur 90 Sekunden. Diese Ausgeglichenheit war Grundlage für den kompletten Medaillensatz mit Gold, Silber und Bronze.

Damrat läuft zu Bronze

In den Altersklassen-Einzelwertungen stand ein Podestplatz zu Buche: Ralf Damrat (M55) sicherte sich diesen dritten Platz in 1:28:14 Stunden. Alexander Götz war an diesem Tag der schnellste Essinger. Mit seiner Zeit von 1:25:06 Stunden hätte er in seiner Altersklasse (M40) ebenfalls die Bronzemedaille gewonnen. Der Essinger stellte sich jedoch in den Dienst der Mannschaft und startete eine Altersklasse tiefer in der M35. Dort konnte Götz den neunten Platz erreichen. Zwei LAC`ler verpassten auf dem vierten Platz nur hauchdünn eine Einzelmedaille. Nur um gut eine Minute hat Siegfried Richter in der Altersklasse M55 das Podest verpasst, schaffte es aber aber mit der Zeit von 1:29:53 Stunden unter der 1:30 - Marke zu bleiben. Das gleiche gilt für Stefan Donn, der in der Zeit von 1:25:53 Stunden als zweitschnellster Essinger ins Ziel kam. Ebenfalls unter 1:30 Stunden blieben der in der Männerklasse gewertete Thomas Schamberger (1:26:26h) sowie Jean-Pierre Sedita (M35, 1:28:04h) sowie Reiner Lutz (M50, 1:29:06h). Weitere schnelle Zeiten über diese Langdistanz liefen Sebastian Haas (M35, 1:35:54h), gefolgt von Steffen Böhm (M50, 1:39:00h) und Albert Bartle (M60, 1:54:44h).

Essingen ist Mannschaftsmeister

Mit Spannung warteten die Essinger auf die Teamauswertungen. Am Ende war die Freude riesengroß bei dem Team des LAC Essingen. In der Altersklasse M50/M55 konntenbsich die Ostälbler über einen einen Doppelsieg freuen. Zum neuen Baden-Württembergischer Mannschaftsmeister in der Altersklasse wurde das Team des LAC Essingen in der Besetzung Donn, Damrat und Lutz ernnant, vor der zweiten Mannschaft Richter, Böhm und Bartle, die sich über die Silbermedaille freuen konnten. Der Teamspirit von Alexander Götz zahlte sich auch in der Altersklasse M35 aus. Jean-Pierre Sedita, Sebastian Haas und Alexander Götz durften sich durch das Erreichen des dritten Platzes die Silbermedaille umhängen lassen. In der Addition der Einzelzeiten in Männerklasse erreichten Thomas Schamberger, Alexander Götz und Stefan Donn einen sehr guten fünften Platz in der Gesamtwertung.

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare