Gerhard Dlask mit 81 Jahren gestorben

  • Weitere
    schließen
+
Gerhard Dlask

Der Straßdorfer war langjähriger Funktionär bei seinem Heimatverein und dem FC Normannia Gmünd.

Schwäbisch Gmünd-Straßdorf. Gerhard Dlask ist tot. Der ehemalige Sportfunktionär des TV Straßdorf und FC Normannia Gmünd ist im Alter von 81 Jahren nach schwerer Krankheit verstorben.

Gerhard Dlask, den alle nur „Dschida“ nannten, war schon in jungen Jahren dem Fußball eng verbunden. Er schnürte seine Kickschuhe für den Nachwuchs des TV Straßdorf, für den er später auch in der zweiten Mannschaft und für die AH spielte. Ab dem Jahr 1966 engagierte er sich als Funktionär. Zuerst als Kassier, später als Fußball-Abteilungsleiter. Am 18. November 1982 wurde Dlask schließlich zum Vorsitzenden gewählt, dieses Amt hat er am 24. Juni 1983 wieder niedergelegt. Zwischen 1984 und 1988 fungierte der damalige Handelsvertreter der Sektkellerei Rilling als 2. Vorsitzender. Im Jahr 1988 wurde er dann zum Ehrenmitglied ernannt. Danach zog es Dlask zum FC Normannia. Dort bekleidete er das Amt des Spielleiters - in jenen erfolgreichen Zeiten mit namhaften Kickern wie Sadija Sadovic, Michael Haug oder Siggi Wahl.

Bis zuletzt war das Fahrradfahren die große Leidenschaft von Dlask. Und: Eng verbunden war er den Alten Herren des TV Straßdorf. Mit ihnen traf er sich auf dem Sportplatz und im Vereinsheim des TVS. Auch, um die Spiele seines Lieblingsvereins FC Bayern München mitzuverfolgen.

Am Mittwoch haben Ehefrau Berta, seine Kinder Ute, Gudrun, Gabi und Dietmar, die vier Enkel sowie viele Weggefährten Abschied genommen. alex

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

WEITERE ARTIKEL