Golla verlängert in Wasseralfingen

+
Fußball, Kreisliga A, Marcus Golla verlängert bei der Union Wasseralfingen

SG Union setzt auf Kontinuität bei der Trainerfrage.

Wasseralfingen.

Die Verantwortlichen der SG Union Wasseralfingen freuen sich, dass der bisherige Trainer der Union 1, Marcus Golla, seine Tätigkeit auch über die Saison 2021/2022 hinaus fortsetzen wird, obwohl ihm diverse Angebote namhafter Vereine vorlagen. Die durch das neue „Günther + Schramm-Stadion am Erzstollen“ weiter verbesserte Infrastruktur sowie das große Zuschauerinteresse an den Spielen der Union haben ihn in seiner Entscheidung bestärkt.

Der letztes Jahr neu verpflichtete A-Lizenz-Trainer Marcus Golla hat der Union neues Leben eingehaucht. Mit jugendlichen Elan, fußballerischer Fachkompetenz sowie seiner Fähigkeit die Spieler mit seinem Engagement und seinen Worten zu erreichen, hat er der Union 1 auf  Erfolgsspur gebracht.

Marcus Golla sieht auf Grund des vorhandenen qualitativen und quantitativen Spielerkaders durchaus noch Verbesserungspotenzial in der Mannschaft. Als vorrangiges Ziel möchte er die Konstanz innerhalb des Teams, die in unterschiedlichen Ergebnissen zum Ausdruck kommt, stabilisieren. Darüber hinaus ist angedacht den Kader zu verstärken, um auch weiterhin konkurrenzfähig zu bleiben.    

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Mehr zum Thema

Kommentare