KC Schrezheim: Erstes Spiel in der Champions League

+
Die Damen des KC Schrezheim reisen nach Kroatien.

Die KC-Damen treten am Samstag bei KK Mlaka Rijeka an. 

Schrezheim. An diesem Samstag steht für die Schrezheimer Damen das erste Spiel in der diesjährigen Champions League an. Der letzte Gegner „KK Kozara Gradiska“ aus Bosnien ist aufgrund der geltenden Corona-Maßnahmen nicht angetreten und damit sind die Schrezheimer Frauen direkt ins Viertelfinale eingezogen. Doch jetzt wartet die kroatische Mannschaft von „KK Mlaka Rijeka“ auf den KC Schrezheim. 

Rijeka hat im Oktober 2021 den Weltpokal gewonnen und besteht nur aus hochkarätigen Spielerinnen. Keine von Ihnen ist ein unbeschriebenes Blatt. Neben Anita Mehesz aus Ungarn, der aktuellen Einzelweltmeisterin, treten auch einige kroatischen Nationalspielerinnen an. Mirna Bosak, Milana Pavlic, Valentina Gal, Ana Jambrovic sowie Tamara Sinkovic sind nur einige der Spielerinnen, die man stets auf Weltmeisterschaften bzw. auf dem internationalem Parkett antrifft.

Gespielt wird das Viertelfinale im K.O.-Modus mit Hin- und Rückspiel. Als Erstes dürfen die Schrezheimerinnen am Samstag nach Kroatien fahren, um sich eine gute Ausgangslage für das Rückspiel zu sichern. Dies wird bestimmt keine leichte Aufgabe, doch die KC-Damen haben in den vergangenen beiden Spielen wieder gezeigt, dass man immer mit ihnen rechnen muss. Ein Unentschieden gegen den aktuellen Tabellenführer der Bundesliga oder auch der klare Sieg gegen den ESV Pirmasens - diesen Aufwind müssen sie mit nach Kroatien nehmen.

International weht immer ein bisschen ein „anderer Wind“. Das haben die Schrezheimerinnen schon am Anfang der Saison mit ihrer Bronzemedaille beim NBC-Pokal bewiesen. So gilt es auch an diesem Wochenende sich neue Ziele zu stecken, um am Ende vielleicht für die ein oder andere Überraschung zu sorgen. Trainer Wolfgang Lutz geht optimistisch ins Hinspiel: „Wenn wir mit unserer Aufstellung den einen oder anderen Mannschaftspunkt gewinnen können, verbessert das die Ausgangslage für das Rückspiel am 19. Februar in Schrezheim ungemein."

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Mehr zum Thema

Kommentare