Lisa Maihöfer knapp am Finale vorbei

+
Die Gmünder Hürdensprinterin Lisa Maihöfer schrammt beim internationalen Meeting in Dessau knapp am Finale vorbei.

Die Gmünder Hürdensprinterin präsentiert sich beim Internationalen Meeting in Dessau.

Dessau.

Äußerst stark besetzt war das 24. Internationale Leichtathletik-Meeting Anhalt im Paul-Greifzu-Stadion von Dessau-Roßlau. Die Gmünder Hürdensprinterin Lisa Maihöfer (SV GO! Saar 05) tat sich in ihrem Vorlauf schwer und kam über Platz 5 und 13,83 Sekunden nicht hinaus. Damit verfehlte sie knapp das Finale, in das als einzige Deutsche Monika Zapalska (TV Wattenscheid) einzog.

Dort landete die deutsche Vizehallenmeisterin über 60 m Hürden auf Platz 6 in 13,58 Sekunden, exakt derselben Zeit, die Lisa Maihöfer wenige Tage zuvor in Rehlingen erzielt hatte. Überlegene Endlaufsiegerin wurde der neue irische Hürdenstar Sarah Lavin in genau 13,00 Sekunden. ben

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Mehr zum Thema

Kommentare