Mit tollem Fußball die Fans begeistern

+
Die Mannschaft des TSGV Waldstetten, hintere Reihe von links: Simon Fröhlich, Mario Rosenfelder, Jamie Haug, Robin Zolnai, Vinzenz Rembs, Patrick Weber, Ivo Braun, Beytullah Cinar; mittlere Reihe von links: Betreuer Erich Titze, Spielleiter Thomas Rettst

Der TSGV Waldstetten hat eine gute Vorbereitung absolviert, das Achtelfinale des WFV-Pokals erreicht und ist gerüstet für die neue Saison.

Waldstetten. Die Zeiten der langen Vorbereitungen haben langsam ein Ende gefunden.
Seit Ende Juni bereitet sich der TSGV Waldstetten auf die neue Landesliga-Saison vor. Markus Diezi, Sportlicher Leiter der Löwen, ist sehr zufrieden mit dem bisherigen Ablauf: „Die Vorbereitung lief bislang sehr gut. Unsere Spieler sind fit aus der langen Unterbrechung zurückgekommen. Die Mannschaft hat super mitgezogen und die taktischen Vorgaben umgesetzt. Wir haben einige neue Spieler hinzubekommen, die sich auch schnell integriert haben.“ Diezi betonte, dass es nun gegen Ende der Vorbereitung ein paar angeschlagene Spieler gibt, doch: „Das ist ganz normal nach der langen Zeit ohne Fußball, dass der ein oder andere ein paar kleinere muskuläre Probleme hat."
Doch das harte Schuften hat sich auf jeden Fall gelohnt, denn die Frühform bei den Löwen passt jedenfalls. In sechs Testspielen gab es vier Siege: bei der TSG Salach (4:0), gegen Türkischer SV Donzdorf Jugendklub (4:3), gegen den 1. FC Normannia Gmünd (4:1) und gegen den TSV Eschenbach (5:1). Im Duell bei den Sportfreunden Dorfmerkingen trennten sich die Löwen torlos. Die einzige Niederlage in insgesamt sechs Partien setzte es gegen die U19 der Stuttgarter Kickers. Am Ende stand es 1:3. Der Pflichtspielauftakt war ebenfalls von Erfolg gekrönt. In der zweiten Runde des WFV-Pokals bissen sich die Löwen durch und gewannen mit 6:4 nach Elfmeterschießen gegen Liga-Konkurrent TSV Oberensingen. Den entscheidenden Elfmeter verwandelte dabei Jonas Kleinmann.Auch in der dritten Runde siegte die Doll-Truppe – mit 1:0 gegen den SV Bonlanden, der ebenfalls in der Landesliga spielt. Die Partie war lange Zeit ausgeglichen, ehe Neuzugang Nico Waidmann in der 85. Spielminute den viel umjubelten Treffer zum 1:0 erzielte. Der TSGV steht damit im Achtelfinale des WFV-Pokals.
Für die neue Saison wünscht sich Markus Diezi, dass die Mannschaft sich schnell findet und schönen Fußball spielt. „Wenn wir das schaffen und Spaß an der Sache haben, sind wir eine Mannschaft, die nur schwer zu schlagen ist. Die Konkurrenz, allen voran der SC Geislingen, hat enorm aufgerüstet. Der Platz ganz vorne ist aus meiner Sicht deshalb schon belegt: Die Geislinger spielen aber ohnehin in einer ganz anderen Liga, das ist nicht unser Anspruch“, so Diezi. Eine konkrete Wunschplatzierung gibt es für den sportlichen Leiter nicht: „Unbedingt zu sagen, dass es Platz zwei oder drei werden soll, möchte ich nicht. Wir wollen einfach das Maximale aus der Saison herausholen und unsere Fans mit tollem Fußball begeistern. Wenn uns das gelingt bin ich mir sicher, dass wir wieder eine gute Rolle in der Landesliga spielen werden“, erklärte Markus Diezi. Zum Auftakt an diesem Samstag trifft Waldstetten zuhause auf den TSV Köngen. Spielbeginn im Stadion „Auf der Höhe“ ist um 15.30 Uhr. Das erste Auswärtsspiel findet eine Woche später beim TV Echterdingen statt. Als geschlossene Einheit, können die bissigen und hungrigen Löwen auch in der kommenden Saison wieder jeden Gegner in die Knie zwingen.

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare