Schaupp: Ausleihe im Winter?

+
Michael Schaupp
  • schließen

Der 19-jährige Innenverteidiger ist derzeit keine Option und soll zunächst Spielpraxis sammeln.

Offenbach. Daniel Stanese, Daniel Elfadli, Serdar Arslan und Tim Schmidt - das waren die vier Kandidaten, die laut Trainer Uwe Wolf als Ersatz für die gesperrten Gino Windmüller und Ali Odabas in Frage gekommen sind. Dabei hat der VfR Aalen noch einen weiteren gelernten Innenverteidiger in seinem Kader: Michael Schaupp. Der 19-Jährige ist derzeit allerdings keine echte Alternative.

„Michael hat diese Woche ordentlich trainiert und ist besser drauf als in den vergangenen Wochen“, sagt Wolf und schiebt ein Aber hinterher: „Aber Michael ist noch nicht so weit. Der Junge braucht noch ein bisschen.“ Voraussetzung dafür sei, dass der Youngster Spielpraxis bekomme. „Es ist schade, dass wir keine zweite Mannschaft haben. Darüber haben wir mit Michael intern geredet - dass es vielleicht für die Zukunft ein Punkt ist, dass er Wettkampfpraxis sammelt“, sagt Wolf. Heißt: Der Innenverteidiger, der in der eigenen U19 ausgebildet worden ist und im Sommer zu den Profis hochgezogen wurde, soll ausgeliehen werden. Schon im Winter? Interessenten aus der Umgebung soll es geben, noch ist aber nichts vollzogen.

Tatsache ist, dass Michael Schaupp noch immer auf seinen ersten Einsatz im Trikot des VfR Aalen wartet. Und aktuell sieht es danach aus, als müsste er dazu einen Umweg gehen.

Mehr zum Thema:

VfR-Trainer Uwe Wolf sucht für Offenbach brennende Profis

Gino Windmüller: „Ich habe anders gedacht als Trainer Uwe Wolf“

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare