Fußball, Bezirksliga

Schwabsberg-Buch stellt Primus ein Bein

+
Schwabsberg/Buch (blau) empfing den FC Bargau. Die Teams trennten sich mit einem 2:2-Unentschieden.

Schwabsberg-Buch trotzt Bargau Remis ab – FVU spielt trotz langer Überzahl nur Remis – Lauchheim unterliegt auch bei Heldenfingen/Heuchlingen.

Ostalbkreis

Die DJK-SG Schwabsberg-Buch zeigte gegen den Spitzenreiter aus Bargau eine engagierte Leistung und verdiente sich so ein 2:2-Unentschieden. Indes agierte Unterkochen im Heimspiel gegen Schnaitheim ab der 55. Minute in Überzahl, mehr als ein 2:2-Unentschieden sprang gegen giftige TSGler für den FVU hierbei aber nicht heraus. Der TV Neuler wurde derweil seiner Favoritenrolle gegen Gerstetten gerecht und besiegte den VfL mit 2:1. Weiter auf Talfahrt befindet sich der SV Lauchheim, der auch beim Gastspiel in Heldenfingen/Heuchlingen den Kürzeren zog (0:3). An der Tabellenspitze zog derweil Nattheim (2:0-Sieg in Sontheim) an Bargau vorbei.

DJK-SG Schwabsberg-Buch –⋌

FC Germania Bargau ⋌2:1 (2:1)

Die Gastgeber ließen den Primus im ersten Abschnitt kaum zur Entfaltung kommen und agierten ihrerseits in der Offensive ansehnlich – folgerichtig führte die DJK-SG nach 45 Minuten mit 2:1. In Hälfte zwei waren dann die Bargauer tonangebend und kamen zum 2:2-Ausgleich. Im weiteren Verlauf erspielte sich der FCB mehrere hochkarätige Chancen, die man jedoch allesamt liegen ließ.

DJK-SG: Kohlert – Sedlatschek, Markus Hügler, Michael Hügler, Neufeld (84. Okupniak), F. Fürst, M. Fürst, Kurz (73. Feifel), Hoffmann, Mack (52. Ehrmann), Deis

FCB: Schneider – T. Klotzbücher, Istel, Tabori, A. Klotzbücher (69. Behringer), Schwarz (56. D. Bechthold), Kern (56. Weinhold), Zischka, Jablonski (45. Kreutter), Hager, Derst

Tore: 0:1 T. Klotzbücher (15.), 1:1 M. Fürst (25.), 2:1 Neufeld (32.), 2:2 Kreutter (61.)

FV 08 Unterkochen –⋌

TSG Schnaitheim ⋌2:2 (1:0)

Die Gastgeber waren im ersten Abschnitt die agilere Mannschaft, entsprechend ging die 1:0-Führung zur Pause absolut in Ordnung. Zehn Minuten nach dem Wechsel wurde dann ein TSG-Akteur mit der Ampelkarte vorzeitig zum Duschen geschickt. In der Folge fühlten sich die Unterkochener dann wohl etwas zu sicher und kassieren prompt den Ausgleich. Im Anschluss wurde der FVU wieder aktiver und verdiente sich so die erneute die Führung. Die Schnaitheimer hatten jedoch wieder die passende Antwort parat und glichen kurz drauf aus. Bis zum Schlusspfiff hatten dann beide Seiten nochmals die Chance auf den Sieg – es blieb aber letztlich beim gerechte Remis.

FVU: Schönherr – Viehöfer, Mikic, Volk (85. Schmid), Eller, Bougram (66. Feuchter), F. Funk, J. Mittelbach, Gold, Ilg (76. Späth), Ebert

Tore: 1:0 Viehöfer (27., FE), 1:1 Kolb (63.), 2:1 Ilg (74.), 2:2 Hommel (76.)

Gelb-Rot: TSG Schnaitheim (55.)

FC Durlangen –⋌

TV Straßdorf ⋌1:0 (0:0)

In einem ausgeglichenen ersten Durchgang vergaben die Gastgeber bereits in der 15. Spielminute vom Elfmeterpunkt. Nach der Halbzeitunterbrechung wurde die Heimmannschaft dann zunehmend stärker, konnte jedoch die erspielten Chancen nicht in die notwendigen Tore ummünzen. Ab der 78. Minute agierte der FCD zudem in Überzahl, letztlich war es dann ein direkt verwandelter Freistoß, der den Hausherren doch noch einen verdienten Derbysieg bescherte.

FCD: Gürdal – Körger, Vogt, Drimus, Hermann (81. Karacic), J. Beigl (46. Y. Beigl), Seitz, Fischer, Cokkalender, Knaus, Rusche (65. Joof)

TVS: M. Klotzbücher – Schoch, Weber, R. Pflieger, A. Bechthold (79. Ruedi), Sacher, Özbek (60. Schuler), Weiß (83. L. Bechthold), Krieger, Olschewsky (46. Gräßle), Stempfle

Tor: 1:0 Drimus (83.)

Gelb-Rot: TSV Straßdorf (78.)

Bes. Vork.: FC Durlangen verschießt Foulelfmeter.

SG Heldenfingen/Heuchlingen -

SV Lauchheim ⋌3:0 (1:0)

Die Statistik sprach klar für die Hausherren: Seit sieben Spielen hatte die SG nicht mehr verloren, dementgegen standen sechs sieglose Partien in Folge auf Seiten des SV Lauchheim. Die Gastgeber wurden ihrer Favoritenrolle über 90 Minuten hinweg durchaus gerecht, am Ende siegten sie mit 3:0 und behielten somit die drei Punkte verdientermaßen in Heldenfingen.

SVL: P. Muck – Markus Joas, Brunnhuber, Haskovic (74. Werner), Weber (60. D. Maile), J. Hanke, Jonathan Kluczka, Krasniqi (66. S. Hanke), Ziegler, Ulmer, Geis (46. L. Maile)

Tore: 1:0 Acikgöz (15.), 2:0 Hering (67.), 3:0 Pfeiffenberger (70.)

TV Neuler –⋌

VfL Gerstetten ⋌2:1 (1:0)

Der TV Neuler war über das gesamte Spiel hinweg die spielbestimmende Mannschaft, einzig die Effektivität vor dem gegnerischen Gehäuse ließ zu wünschen übrig. Entsprechend stand es lange Zeit nur 1:0, ehe Colletti in der 80. Minute endlich das 2:0 nachlegte. Und dennoch wurde es nochmals spannend, brachte Yoldas sein Team doch in der 86. Minute nochmals ran. Letztlich retteten die Hausherren die Führung aber über Zeit – und zwar absolut verdient.

TVN: Eiselt – J. Pflieger (75. Gentner), B. Karasch, Hinderberger, Staiger, C. Bieg, Knauer (4. Greiner), Schmid, Colletti, Schüll, Knecht

Tore: 1:0 Knecht (30.), 2:0 Colletti (80.), 2:1 Yoldas (86.)

FV Sontheim/Brenz –⋌

TSG Nattheim ⋌0:2 (0:1)

Tore: 0:1 Horsch (13., FE), 0:2 Baamann (53.)

AC Milan Heidenheim –⋌

SC Hermaringen ⋌1:1 (1:1)

Tore: 1:0 Toklucu (30.), 1:1 Häberle (40.)

Schwabsberg/Buch (blau) empfing den FC Bargau. Die Teams trennten sich mit einem 2:2-Unentschieden.
Schwabsberg/Buch (blau) empfing den FC Bargau. Die Teams trennten sich mit einem 2:2-Unentschieden.

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Kommentare