Serdar Arslan verlängert bis Juni 2022

  • Weitere
    schließen

Der 18-jährige Innenverteidiger bleibt beim VfR Aalen und will sich unter Trainer Uwe Wolf durchsetzen.

Aalen. Der VfR Aalen und Serdar Arslan verlängern den Vertrag um eine weitere Spielzeit. Der 18-jährige Defensivspieler war bereits in der laufenden Saison fester Bestandteil des Profikaders und erzielte in seinem ersten Startelfeinsatz gegen den Bahlinger SC gleich ein Tor.

Bis zum 39. Spieltag musste sich Serdar Arslan gedulden, ehe er sein Debüt in der Regionalliga feiern durfte. Gegen Bahlingen stand der 18-Jährige in Anfangsformation, und nach nur 19 Minuten drückte er den ball zum 1:0 über die Linie. „Ein tolles Gefühl“ sei es gewesen, sagte der Abwehrspieler damals. Und dass der Auftritt in der Ostalb-Arena Lust auf mehr machen würde. Auch gegen die SG Sonnenhof Großaspach und Kickers Offenbach genoss er das Vertrauen von Trainer Uwe Wolf. Der wiederum ist froh, dass sich der Nachwuchsspieler für ein weiteres Jahr bei den Ostälblern entschieden hat. ,,Serdar hat in den beiden letzten Spielen seine Qualitäten gezeigt und sich dadurch einen Vertrag für die nächste Saison verdient. Sicherlich hat Serdar noch mehr Potenzial und das gilt es für mich aus ihm heraus zu kitzeln‘‘. alex

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL