SF Dorfmerkingen verlieren zum Saisonauftakt mit 0:1 in Biberach 

+
Auch beim Saisonauftakt in Biberach mit klaren Anweisungen: Trainer Helmut Dietterle vom Oberliga-Absteiger SF Dorfmerkingen.
  • schließen

Klare Chancen, aber keine Tore: Der Oberliga-Absteiger muss sich dem Aufsteiger FV Biberach knapp mit 0:1 (0:1) geschlagen geben.

Biberach

Die Sportfreunde Dorfmerkingen sind mit einer knappen Niederlage in die neue Liga gestartet. Der Oberliga-Absteiger musste sich trotz klarer Chancen dem Aufsteiger FV Biberach mit 0:1 (0:1) geschlagen geben. Patrick Wilpert erzielte bereits nach einer Viertelstunde das entscheidende Tor.

Helmut Dietterle sprach nach 90 aufregenden Minuten von einem „wirklich verrückten Spiel“. Eines, das seine Mannschaft nicht unbedingt hätte verlieren müssen. Aber: „Biberach hat die Zweikämpfe angenommen und mit dem Kampfgeist die spielerische Überlegenheit unserer Mannschaft wett gemacht“, sagt der Trainer des Sportfreunde. So sei der Sieg der Gastgeber auch nicht unverdient.

Die Zuschauer in Biberach sahen von Anfang an ein munteres Spiel, in dem Dorfmerkingen optisch überlegen war. Allerdings waren die Biberacher von allem dank des überragenden Mittelfeldregisseurs Jonathan Hummele stets gefährlich durch Konter. Ein solcher führte bereits nach 14 Minuten zum ersten Treffer. Nach einem Fehler von Sangar Aziz hatte Patrick Wilpert freie Bahn und ließ Keeper Christopher Junker keine Chance - 1:0. Aber auch die Sportfreunde erarbeiteten sich beste Möglichkeiten durch Daniel Nietzer (11./ 18.) und Marc Gallego (30.). Einzig ein Treffer wollte nicht fallen. Wobei auch Biberach gute Möglichkeiten zum 2:0 hatte. Die beste durch Hummele, der am Aluminium scheiterte (28.).

Helmut Dietterle brachte nach der Halbzeitpause die beiden Pesic-Zwillinge, und mit ihnen gewann das Dorfmerkinger Spiel an Qualität. Die Sportfreunde drückten gegen einen aufopferungsvoll kämpfenden Aufsteiger auf den Ausgleich.

Pesic scheitert am Pfosten

Daniel Nietzer (46./ 50.) hatte direkt nach Wiederanpfiff die nächsten beiden Chancen zum 1:1, doch der gegnerische Keeper war auf dem Posten. Auf der anderen Seite war es erneut Keeper Christopher Junker, der im Eins-gegen-Eins einen höheren Rückstand verhinderte. In der Schlussphase wollten die Gäste den Ausgleich erzwingen, die größte Chance vergab Simje Pesic, der in glänzender Position nur den Pfosten traf (88.). Es blieb letztendlich beim 1:0.

Für die SF Dorfmerkingen geht's am kommenden Samstag in der Liga weiter. Dann erwartet die Elf von Trainer Helmut Dietterle vor heimischem Publikum den SKV Rutesheim. Anpfiff: 14 Uhr.

Biberach - Dorfmerkingen⋌1:0 (1:0)SFD: Junker - Schimmele, Schmidt, Schindele, Eiselt - Gunst, Manoka (46. Duje Pesic) - Aziz (46. Sime Pesic), Santoro (73. Giumaraes) - Gallego, Nietzer ⋌

Tore: 1:0 Patrick Wilpert (14.)⋌Schiedsrichter: Dr. Max Angenendt⋌Zuschauer: 250

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Kommentare