SG2H möchte gegen Waiblingen 2 wieder punkten

+
Hofen/Hüttlingen (im Angriff) vs Denkendorf

Die Damen der SG haben am Samstag die Reserve des VfL Waiblingen zu Gast. Los geht es um 18.25 Uhr.

Aalen-Wasseralfingen.

An diesem Samstag empfangen die Württembergliga-Damen der SG Hofen/Hüttlingen die Damen 2 des VfL Waiblingen. Anpfiff ist um 18.25 Uhr in der Talsporthalle in Wasseralfingen.

Nachdem man am vergangenen Samstag die ersten beiden Punkte in heimischer Halle geholt werden konnten,blickt die Truppe um das Trainerduo Simon Oppold und Thomas Ilg voller Motivation und Vorfreude auf das bevorstehende Spiel.

Ein unbekannter Gegner

Mit dem VfL Waiblingen 2 trifft man auf einen bislang unbekannten Gegner, der sich in der Tabelle allerdings schon sehr weit vorne platzieren konnte. Mit nur einer Niederlage und sieben Siegen steht die Bundesliga-Reserve aktuell auf dem dritten Tabellenplatz, während sich die SG2H-Damen aktuell auf dem achten Tabellenplatz einreihen.

Die Waiblinger Tigers sind eine sehr junge Mannschaft und die Damen in rot/grün müssen sich durchaus auf ein sehr schnelles Spiel einstellen.

Eigene Spielanlage durchsetzen

Ziel ist es, die gewohnte Abwehrstärke der SG2H-Damen auf die Platte zu bringen, um Angriffe, wie die der bisher wurfstärksten Spielerin Lara Kuhn aus dem linken Rückraum bei den Gästen zu unterbinden.

Mit einem schnellen Umschaltspiel sowie mit überlegten und cleveren Aktionen im Angriff ist es durchaus möglich, dem Drittplatziertem in heimischer Halle am Samstag Paroli zu bieten und eine Überraschung zu schaffen.

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

WEITERE ARTIKEL

Kommentare