SV Ebnat: Neustart mit Abteilungsleiter Martin Beyrle. VfR U17-Coach Robin Krohmer wird Trainer

+
Martin Beyrle, neuer Abteilungsleiter Fußball des SV Ebnat
  • schließen

Der SV Ebnat bekommt mit Martin Beyrle einen neuen Abteilungsleiter Fußball. Robin Krohmer, Trainer der U17 des VfR Aalen, übernimmt das Traineramt.

Ebnat. Vergangene Woche erst sorgte Martin Beyrle mit seinem Siegtreffer zum 1:0 gegen Kirchheim/Dirgenheim für einen Dreier des SV Ebnat. Nun verkündet der Verein, dass Beyrle ab der kommenden Saison neuer Abteilungsleiter Fußball (aktiv) wird und damit die Nachfolge von Torsten Eberle antritt, der sich aus familiären Gründen zurückzieht. Beyrle selbst hat ehrgeizige Ziele für die neue Spielzeit: „Wir müssen schauen, wo die Reise hingeht. Wenn wir nächste Saison auf Platz 4 oder 5 landen, wäre das für uns das Idealziel.“

Ein durchaus mögliches Unterfangen für den aktuellen Tabellensiebten. Große Stücke hält der künftige Abteilungsleiter auf den eigenen Nachwuchs. „Meine Hoffnung ist, dass die Ebnater durch die jungen Spieler aus der A-Jugend einen Schritt weiterkommen.“ Ein Thema, das auch Robin Krohmer, aktueller Co-Trainer des SV und Jugendtrainer der U17 des VfR Aalen, wichtig ist. Er übernimmt das Traineramt von Jochen Friedrich. „Wir haben einige gute Gespräche geführt“, so Beyrle. „Robin kennt den Verein und die Spieler. Wir teilen viele Ansichten - wie zum Bespiel die Entwicklung der Jugend.“

Auch Krohmer, der dem VfR trotzdem als Leiter der Fußballschule und des Fußballcamps erhalten bleibt, sagt: „Ich freue mich auf die spannende Aufgabe in Ebnat. Der VfR hat mich in meiner Trainerentwicklung positiv nach vorne gebracht. Deshalb möchte ich dem SV Ebnat zusätzlich helfen.“ Tatsächlich verfügt der künftige Trainer der Ebnater über eine lange Erfahrung, die er in den letzten acht Jahren der "TAAlentschmiede" des VfR Aalen sammeln durfte. "Ich hab alle Jugendteams - von der U14 bis zur U19 - trainiert", sagt Krohmer.

Übrigens wird Beyrle trotz seiner neuen Tätigkeit die Fußballschuhe noch nicht an den Nagel hängen. „Ich werde auf jeden Fall noch ein Jahr spielen“, sagt der 35-Jährige. Trainer Krohmer hat sicherlich nichts gegen künftige Beyrle-Siegtreffer. ag

Robin Kromer, neuer Trainer des SV Ebnat

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Mehr zum Thema

Kommentare