Fußball, Landesliga

SV Waldhausen zeigt die richtige Reaktion nach der Klatsche

+
Landesliga-Begegnung zwischen dem SV Waldhausen und dem TSV Deizisau.
  • schließen

Nach der Niederlage in der Vorwoche schlägt die Elf von Trainer Jens Rohsgoderer den TSV Deizisau klar mit 4:0 (2:0).

Aalen-Waldhausen

Der SV Waldhausen hat sein vorletztes Heimspiel der Landesliga-Saison 2021/2022 klar und verdient mit 4:0 (2:0) gegen den TSV Deizisau gewonnen. Die Mannschaft von Trainer Jens Rohsgoderer zeigte somit die richtige Reaktion auf die Niederlage aus der Vorwoche und setzte die Inhalte aus der Trainingswoche um.

Die 0:8-Klatsche beim Aufstiegsaspiranten SC Geislingen ist nicht spurlos an den Härtsfeldern vorübergegangen. Trainer Jens Rohsgoderer hat den leidenschaftslosen Auftritt seiner Kicker genau analysiert und entsprechend umfangreich trainiert. Und das sollte sich eine Woche später bezahlt machen.

Der SV Waldhausen war vor heimischerm Publikum gegen den TSV Deizsau von Spielbeginn an richtig gut in der Partie und erarbeitete sich prompt mehrere Chancen, die jedoch nicht zum Führungstor genutzt werden konnten.

In der 11. Spielminute war es dann ein direktes Freistoßtor von Philipp Schiele, das zum erlösenden 1:0 führte. Sieben Minuten später erzielte Alexander Bechthold nach Vorlage von Kevin Mayer das verdiente 2:0. Im weiteren Spielverlauf ließ der SVW den Ball gut laufen und kombinierte sich dadurch oftmals vor das gegnerische Gehäuse, ohne jedoch ein weiteres Tor zu erzielen.

Orfanidis mit der Entscheidung

Im zweiten Spielabschnitt das gleiche Bild: Der SV Waldhausen trat konzentriert auf, war spielbestimmend und erspielte sich Chance um Chance. In der 76. Minute war es dann so weit, der eingewechselte Theofilios Jan Orfanidis erzielte nach einer schönen Einzelaktion von Alexander Bechthold das 3:0 und markierte somit die Vorentscheidung des Spiels. In der 90. Spielminute traf der ebenfalls eingewechselte Matteo Gammaro nach einem Steckpass von Philipp Schiele zum hochverdienten 4:0-Endstand.

Über 90. Minuten präsentierte sich der SV Waldhausen als geschlossene Einheit und ließ keine einzige nennenswerte Torchance des Gegners zu. Am Ende steht ein hochverdienter Heimsieg zu Buche, der bei einer besseren Chancenverwertung noch deutlich höher hätte ausfallen können.

Waldhausen - Deizisau 4:0 (2:0)

Tore: 1:0 Schiele (11.), 2:0 Bechthold (18.), 3:0 Orfanidis (76.), 4:0 Gammaro (90.)

Landesliga-Begegnung zwischen dem SV Waldhausen und dem TSV Deizisau.
Landesliga-Begegnung zwischen dem SV Waldhausen und dem TSV Deizisau.
Landesliga-Begegnung zwischen dem SV Waldhausen und dem TSV Deizisau.
Landesliga-Begegnung zwischen dem SV Waldhausen und dem TSV Deizisau.
Landesliga-Begegnung zwischen dem SV Waldhausen und dem TSV Deizisau.
Landesliga-Begegnung zwischen dem SV Waldhausen und dem TSV Deizisau.
Landesliga-Begegnung zwischen dem SV Waldhausen und dem TSV Deizisau.

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Mehr zum Thema