Tischtennis bleibt bis Ende Januar ausgesetzt

+
Spielgerät für den Pausenhof, unter anderem Tischtennisschläger, überreichte der Förderverein der Gartenschule

Vorerst weiterhin keine Spiele an der Platte unterhalb der Oberliga.

Stuttgart.

Das Präsidium des Tischtennisverbands Baden-Württemberg hat angesichts der anhaltenden Corona-Situation einstimmig entschieden, die Punktspielrunde in den Verbands- und Bezirksspielklassen sowie die Pokalrunde erneut zu unterbrechen. Alle bis zum 31. Januar 2022 angesetzten Spiele unterhalb der Oberliga werden abgesetzt. Dies betrifft die kommenden drei Spieltage an den Wochenende, 15./16. Januar, 22./23. Janunar und 29./30. Januar 2022. Am 31. Januar 2022 trifft das Präsidium eine erneute Entscheidung über die Fortsetzung der Punktspielrunde.

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare