TSGler auf Malle

+
Rüdiger Schiele und Alex Paluch von der TSG Hofherrnweiler-Unterrombach

Zwei Freizeitsportler der TSG laufen den Halbmarathon auf Mallorca.

Aalen-Hofherrnweiler. Ende Januar im Lockdown entstand mehr oder weniger aus einer Bierlaune heraus die Idee, beim Palma-Marathon auf Mallorca mitzulaufen. Rüdiger Schiele und Alex Paluch von der TSG Hofherrnweiler-Unterrombach, dort eher Fußballer und Tennisspieler, wollten mal wieder etwas tun, aktiv sein und ein Ziel zu haben haben. Also wurde angemeldet, Hotel und Flüge gebucht, um auch keine Ausreden mehr zu haben, und die Vorbereitung gestartet.

Die beiden tasteten sich erst an die 10 Kilometer heran und steigerten dann immer mehr die Distanzen. In der Regel liefen sie zwei bis drei mal in der Woche in den Wäldern rings um Hofherrnweiler, Aalen, Wasseralfingen bis nach Hüttlingen.

Dann mit Unterstützung der Frauen nach Mallorca. Sonntag um 7 Uhr ging es bei Dunkelheit nach Palma direkt an die berühmte Kathedrale, wo auch Start und Ziel für die knapp 5000 Athleten war, die die Marathon-, Halbmarathon- oder 10 km-Strecke bewältigen wollten. Pünktlich zum Sonnenaufgang um 8.15 Uhr startete der Halbmarathon. Es war einfach großartig, auf dieser Strecke und Unterstützung eines tollen Publikums zu laufen. Zuerst entlang des Hafens, dann der zweite Teil in der Altstadt von Palma.

Es lief von Anfang an gut und so kam Alex Paluch nach 1:58:37 Stunden und damit unter seiner anvisierten Zeit von zwei Stunden ins Ziel. Auch Rüdiger Schiele konnte sein Ziel mit einer Zeit von knapp über zwei Stunden erreichen. Im Anschluss gab es die Finisher-Medaille und man feierte gemeinsam mit anderen Athleten im Park an der Kathedrale.

Rüdiger Schiele und Alex Paluch von der TSG Hofherrnweiler-Unterrombach
Rüdiger Schiele und Alex Paluch von der TSG Hofherrnweiler-Unterrombach

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

WEITERE ARTIKEL

Kommentare