WiWiDo erkämpft einen Punkt

+
Hagen, Deutschland 09.02.2019: Zweite Handball-Bundesliga - 2018/2019 - VfL Eintracht Hagen vs. HC Elbflorenz Handball Fotos: EIBNER/Noah Wedel

Damen der HSG WiWiDo holen gegen den TV Gerhausen beim 26:26 (12:11) einen Punkt.

Donzdorf. Die Verbandsliga-Handballerinnen der HSG haben sich ein 26:26-Unentschieden gegen den direkten Konkurrenten Gerhausen erkämpft.

Beide Mannschaften starteten ebenbürtig in die Partie und wechselten sich beim Tore werfen ab. In der 14. Minuten gelang es der HSG erstmalsdie Führung zum 5:4 zu übernehmen.Trotz starker Abwehrleistung hatten die HSG-Damen mit Unkonzentriertheit zu kämpfen und verpassten es, k deutlicher in Führung zu gehen, und so ging es beim Spielstand von 12:11 in die Halbzeitpause. 

Motiviert kamen die Handballerinnen der HSG aus der Kabine, eine defensiv gespielte Abwehr der Gastmannschaft und Unachtsamkeit der Heimmannschaft verhalfen dem TV Gerhausen in der 34. Minute jedoch zur 13:14-Führung. Bis zum Ende der Partie sah das Publikum einen Schlagabtausch auf Augenhöhe. Erst durch eine Zwei-Tore-Führung der Gäste in der 58. Spielminute schien das Spiel entschieden; nach einer Auszeit erzielte Annamaria Holzapfel jedoch 30 Sekunden vor Spielende das 25:26. Eine unglückliche Handlung des TV Gerhausen bei der Ausführung eines Freiwurfs der Heimmannschaft führte zu einer roten Karte und Siebenmeter, der von Magdalene Holzapfel schließlich souverän zum Endstand von 26:26 verwandelt wurde. 

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

Kommentare