Großer Preis von Portugal

Formel 1: Schumacher zeigt historische Leistung in Portimao - Vettel enttäuscht erneut

  • Weitere
    schließen

In Portimao stand das dritte Rennwochenende an. Beim Sieg von Lewis Hamilton zeigte Mick Schumacher eine historische Leistung. Der Große Preis von Portugal im Ticker zum Nachlesen.

  • Die Formel 1 machte zum zweiten Mal in ihrer Geschichte Station in Portimao.
  • Vorjahressieger Lewis Hamilton holte sich im dritten Saisonrennen seinen zweiten Sieg.
  • Mick Schumacher zeigte ein historisches Überholmanöver - Sebastian Vettel enttäuschte. Der Ticker zum Portual-GP zum Nachlesen.

Formel 1 in Portimao: Das Endergebnis

1 Hamilton2 Verstappen3 Bottas4 Perez
5 Norris6 Leclerc7 Ocon8 Alonso
9 Ricciardo10 Gasly11 Sainz12 Giovinazzi
13 Vettel14 Stroll15 Tsunoda16 Russell
17 Schumacher18 Latifi19 Mazepin20 Räikkönen (out)

66/66: Lewis Hamilton gewinnt den Großen Preis von Portimao und feiert seinen zweiten Saisonsieg. Max Verstappen wird Zweiter und verdient sich in der letzten Runde mit der Bestzeit noch einen Bonuspunkt. Der Extra-Punkt wird ihm aber aberkannt, da er sich neben der Strecke befand und geht letztlich an den drittplatzierten Bottas.

Für Vettel endet ein durchwachsenes Rennen auf dem 13. Platz, in der letzten Runde konnte der Heppenheimer noch seinen Aston-Martin-Kollegen Lance Stroll überholen. Mick Schumacher sichert sich P17 dank seines ersten erfolgreichen Überholmanövers in der Formel 1.

65/66: Auch Verstappen versucht sein Glück mit den neuen Reifen, nach vorne zu Hamilton war der Rückstand schon zu groß.

64/66: Bottas holt sich nochmal neue Reifen ab, um sich einen WM-Punkt für die schnellste Rennrunde zu sichern.

Formel 1 JETZT im Live-Ticker: Mick Schumacher überholt zum ersten Mal in der Formel 1

63/66: JAAAAAAAAAAAAAA! Mick Schumacher zeigt sein erstes richtiges Überholmanöver in der Formel 1 - das ist historisch! Der Sohn von Rekordweltmeister Michael Schumacher profitiert von einem Verbremser von Latifi und setzt sich auf P17.

61/66: Ganz bitter für Vettel: Der Heppenheimer wird auf Start-Ziel vom Teamkollegen Lance Stroll überholt und fällt auf P14 zurück. Für Punkte wird es heute sicher nicht mehr reichen.

59/66: Mick Schumacher will sich unbedingt Latifi schnappen. Der Haas-Pilot versucht es im DRS-Fenster von außen, doch es reicht nicht ganz. Dann verliert Mick aufgrund von Überrundungen viel Zeit und muss sich wieder rankämpfen. Vielleicht kriegt er noch eine Chance.

55/66: Sebastian Vettel wird heute wohl nicht mehr im Kampf um die Punkte eingreifen können. Der viermalige Weltmeister liegt an Position zwölf, hat aber fünf Sekunden Rückstand auf Gasly, der wiederum Ricciardo auf P10 angreift. Immerhin hält sich Vettel vor seinem Aston-Martin-Kollegen Lance Stroll.

52/66: Mazepin bekommt eine Fünf-Sekunden-Strafe aufgebrummt. Der Teamkollege von Mick Schumacher hatte den ehemals Führenden Perez aufgehalten und die blauen Flaggen ignoriert.

51/66: Hamilton kassiert ohne große Probleme Perez und setzt sich an die Spitze. In der nächsten Runde fährt der Mexikaner in die Box und ist nun Vierter.

49/66: Perez ist noch immer ohne Stopp auf der Strecke. Wie lange kann der Mexikaner, der für seinen guten Umgang mit den Reifen bekannt ist, noch durchalten? Hamilton macht aber Druck von hinten, hat keine zwei Sekunden mehr Rückstand.

46/66: Bottas legt eine schnellste Runde nach der anderen hin. Mercedes-Teamchef Toto Wolff hat ihm per Funk mitgeteilt, dass er das schnellste Auto im Feld hat. Der Rückstand auf den drittplatzierten Verstappen beträgt gute zwei Sekunden.

43/66: Nachdem nun fast alle Fahrer an der Box waren, reiht sich Vettel auf dem zwölften Rang ein. Mick Schumacher ist auf P18 und greift Latifi im Williams an. Vielleicht schenkt uns Schumi jr. ein spektakuläres Überholmanöver?

40/66: In Führung liegt der Red Bull von Perez, der Mexikaner war aber noch nicht in der Box.

37/66: Verstappen kann Bottas aber überholen. Danach kommt Hamilton in die Box und bleibt klar vor Verstappen.

36/66: Verstappen kommt vor den Mercedes in die Box. Hamilton wird nun versuchen die nächste schnelle Runde hinzulegen. Eine Runde nach Verstappen kommt Bottas zum Reifenwechsel und der Finne bleibt vor dem Holländer.

35/66: Auch Mick Schumacher war nun in der Box und reiht sich wieder auf P18 ein.

34/66: Hamilton brennt die schnellste Rennrunde in den Asphalt und hat nun fünf Sekunden Vorsprung auf den drittplatzierten Verstappen.

Formel 1 JETZT im Live-Ticker: Vettel gut unterwegs - reicht es zu Punkten?

32/66: Vettel fährt gute Rundenzeiten und liegt nach einem früheren Boxenstopp auf dem 13. Platz. Mick Schumacher war noch nicht in der Box und liegt auf P15, das wird er aber wohl nicht halten können. Immerhin liegt er deutlich rund 20 Sekunden vor seinem Stallrivalen Mazepin.

29/66: Verstappen hängt hinter Bottas fest, schafft es nicht vorbeizukommen. Hamilton baut den Vorsprung an der Spitze weiter aus und hat mittlerweile über drei Sekunden Puffer.

25/66: Verstappen will sich vor dem Gang in die Box noch den Mercedes von Bottas schnappen. Noch hält sich der Finne aber auf P2.

22/66: Ferrari-Pilot Carlos Sainz kommt als Sechster als erster Fahrer zum Boxenstopp. Wie lange bleibt die Spitze um Hamilton, Bottas und Verstappen draußen? Das Taktieren beginnt.

Formel 1 JETZT im Live-Ticker: Hamilton setzt sich an die Spitze

20/66: Hamilton zieht an Bottas vorbei und geht in Führung. Für den Finnen droht von hinten noch mehr Ungemach - auch Verstappen will vorbei. Sollte der Holländer aufgehalten werden, könnte sich Hamilton entscheidend absetzen.

18/66: Vettel tut sich schwer, nach vorne geht nicht viel. Und jetzt wurde der Aston-Martin-Pilot sogar von Ricciardo im McLaren überholt und fällt damit aus den Punkterängen - Platz elf. Allerdings ist Vettel auf den schwächeren roten Reifen unterwegs, im weiteren Rennverlauf könnte er wieder aufholen.

15/66: Perez hat Norris überholt und ist jetzt wieder Vierter. Norris war bei seinem Überholmanöver zuvor wohl mit allen vier Reifen abseits der Strecke und hat den Kontrahenten deshalb womöglich freiwillig durchgelassen, um eine Strafe zu umgehen.

13/66: Hamilton will sich jetzt auch Bottas schnappen, liegt nur eine halbe Sekunde hinter seinem Mercedes-Teamkollegen. Der Brite ist deutlich schneller als der Finne. In den nächsten Runden könnten wir einen Führungswechsel erleben.

11/66: Hamilton schlägt zurück und kassiert plötzlich Verstappen. Der Holländer will sich aber nicht geschlagen geben und versucht von außen zu kontern, doch Hamilton macht die Tür zu. Verstappen hatte sich zuvor einen kleinen Fehler erlaubt und übersteuert, Hamilton hat das direkt ausgenutzt.

9/66: Verstappen macht jetzt richtig Druck auf den Führenden Bottas. Der Holländer will unbedingt vorbeiziehen, darf aber auch nicht übertreiben, sonst halten die Reifen nicht lange genug.

Formel 1 JETZT im Live-Ticker: Hamilton verschläft den Re-Start nach Safety-Car-Phase

7/66: Bottas setzt sich direkt ab, das hat der Finne richtig gut gemacht. Hamilton verschläft den Re-Start, Max Verstappen überholt den Briten. Auch Lando Norris im McLaren hat die Gunst der Stunde genutzt und sich bis auf P4 vorgeschoben. Am Ende des Feldes hat Mazepin Mick Schumacher überholt, doch der Deutsche hat direkt gekontert.

6/66: Die Piloten fahren im Zick-zack-Kurs, um die Reifen warm zu halten. Nach dieser Runde endet die Safety-Car-Phase. Wer hat die besseren Nerven beim Re-Start?

4/66: Das Fahrerfeld folgt dem roten Safety-Car-Mercedes, gesteuert von Bernd Mayländer. Gleich dürfte es weitergehen.

2/66: Und schon haben wir den ersten Ausfall. Kimi Räikkönen fährt seinem Alfa-Romeo-Kollegen Giovinazzi ins Heck und zerstört sich den Frontflügel. Das ist sehr ärgerlich für das Team. Das Safety Car kommt auf die Strecke, da viele kleine Teile auf der Strecke liegen. Das Fahrerfeld fährt einmal durch die Box.

1/66: Die Mercedes kommen gut weg. Max Verstappen legt einen klasse Start hin und greift Hamilton an, doch der Holländer schafft es nicht vorbeizukommen. Dahinter überholt Sainz im Ferrari den Red Bull von Perez. Vettel hat seinen zehnten Platz gehalten.

Update vom 2. Mai, 16.01 Uhr: Die Fahrer legen los und gehen in die Einführungsrunde, danach folgt der Start. Jetzt heißt es nochmal die Reifen auf die richtige Temperatur zu bringen.

Update vom 2. Mai, 15.57 Uhr: Im letzten Rennen in Portimao kamen sich direkt nach dem Start Lando Norris und Lance Stroll in die Quere, der damalige Racing-Point-Pilot (heute Aston Martin) kam nach einer Berührung von der Strecke ab. Geht es heute direkt zu Beginn wieder heiß her? In wenigen Minuten starten die Motoren.

Formel 1 im Live-Ticker: Ralf Schumacher kritisiert Düsenjet-Aktion in Portimao

Update vom 2. Mai, 15.47 Uhr: Der Musiker Heber Marques singt emotionsgeladen die Nationalhymne Portugals „A Portuguesa“. Danach fliegen vier Düsen-Jets über die Strecke von Portimao. Sky-Experte Ralf Schumacher kritisiert die Aktion und fragt, ob das in diesen Zeiten noch sein muss.

Formel 1 im Live-Ticker: Vettel hat letzte Saison in Portimao gepunktet

Update vom 2. Mai, 15.40 Uhr: Sebastian Vettel wurde im Premieren-Rennen in Portimao in der letzten Saison Zehnter. Vom zehnten Platz geht der Heppenheimer auch heute ins Rennen. Kann er diese Position halten, hätte er zumindest die ersten Punkte im Aston Martin im Sack.

Formel 1 im Live-Ticker: Boxengasse ist geöffnet - die Spannung steigt

Update vom 2. Mai, 15.25 Uhr: Die Boxengasse ist geöffnet. Die Piloten haben zehn Minuten Zeit, um sich auf den Weg in die Startaufstellung zu machen - das sogenannte Formation Lap. Die Fahrer horchen nochmal in ihr Auto und prüfen dann, ob alles in Ordnung ist.

Formel 1 im Live-Ticker: Wind-Lotterie an der Algarve? Wetter könnte große Rolle spielen

Update vom 2. Mai, 15.15 Uhr: Es ist ganz schön windig in Portimao an der portugiesischen Algarve. Sebastian Vettel erwartet deshalb ein schwieriges Rennen. „Im Rennen wird es schwer mit dem Wind. Wir müssen Ruhe bewahren und schauen was möglich ist“, sagte Vettel vor dem Grand Prix im Gespräch mit Sky-Experte Ralf Schumacher. Auch Lewis Hamilton erwartet ein kompliziertes Rennen. „Ich komme mir so vor, als würde ich im Windkanal stehen. Manchmal hat man Rückenwind, dann gibt es extrem schnelle Böen“, so der WM-Führende.

Formel 1 im Live-Ticker: Bottas startet vor Hamilton - hauchzarter Vorsprung im Qualifying

Update vom 2. Mai, 15 Uhr: Ein Blick auf die Startaufstellung. Valtteri Bottas geht vor seinem Mercedes-Teamkollegen Lewis Hamilton von der Pole Position ins Rennen. Der Finne war im Qualifying sieben Tausendstel schneller, das entspricht etwa der Länge von einem Kasten Bier. Direkt dahinter lauern die Red Bulls Max Verstappen und Sergio Perez. Der Holländer wird alles versuchen, um sich in der ersten Runde zwischen die beiden Mercedes zu quetschen.

Sebastian Vettel ist erstmals unter den Top 10 und will noch den einen oder anderen Platz gutmachen. Die ersten Punkte der Saison sind in Reichweite. So weit nach vorne dürfte Mick Schumacher im unterlegenen Haas nicht kommen, er startet vom vorletzten Platz. „Es waren schwierige Bedingungen“, sagte Schumacher. „Ich habe wieder viel gelernt, jetzt freue ich mich auf das Rennen. Vielleicht kann ich ein, zwei Positionen gutmachen.“

Formel 1 im Live-Ticker: Hamilton will den nächsten Sieg in Portimao

Update vom 2. Mai, 14.50 Uhr: Erst vor einem Jahr feierte die Formel 1 ihre Premiere in Portimao. Das Rennen wurde damals im Oktober als Ersatz-Grand-Prix aufgrund des von der Corona-Pandemie durcheinander gewürfelten Terminkalenders bestimmt. Lewis Hamilton holte sich überlegen den Sieg, dahinter kamen sein Teamkollege Valtteri Bottas und Red-Bull-Pilot Max Verstappen ins Ziel. Dieselbe Reihenfolge wäre auch heute möglich.

Formel 1 im Live-Ticker: Vettel vorm Start im Angriffsmodus

Update vom 2. Mai, 14.10 Uhr: Noch knapp zwei Stunden bis zum Rennstart in Portimao. Sebastian Vettel zeigte im Aston Martin eine Verbesserung. Nach zuletzt 15 vergeblichen Versuchen schaffte es der Hesse erstmals wieder in den finalen Durchgang der Qualifikation. „Es tut gut, ein bisschen länger drin zu bleiben statt so früh auszuscheiden“, sagte der 33-Jährige nach der Fahrt auf Platz zehn.

Bei den ersten beiden Auftritten hatte sich beim Neuzugang von Aston Martin viel Frust angesammelt. Nun könnte es die ersten WM-Punkte geben. Von einem Befreiungsschlag aber mochte Vettel nicht sprechen. „Es war generell sehr schwer. Es gibt noch sehr viel für uns zu lernen mit dem Auto. Wir werden auf jeden Fall angreifen“, sagte der viermalige Weltmeister.

Formel 1 im Live-Ticker: Vettel will im dritten Rennen in Portimao die ersten Punkte

Update vom 2. Mai, 10.40 Uhr: In etwas mehr als fünf Stunden starten die Motoren in Portimao. Was ist für Sebastian Vettel beim dritten Rennen der Saison drin? Der Deutsche schaffte es endlich einmal wieder in Q3 und startet von Platz zehn - vielleicht werden das die ersehnten ersten Punkte im Aston Martin.

Formel 1: Sebastian Vettel sendet Lebenszeichen - Valtteri Bottas holt Porimao-Pole

Update vom 1. Mai, 20.06 Uhr: Lewis Hamiltons Ärger nach der verpassten 100. Pole Position hielt sich in Grenzen. Zwar fehlten dem Weltmeister in der Windlotterie von Portimao am Samstag gerade einmal sieben Tausendstelsekunden zum nächsten Formel-1-Meilenstein. Doch als Zweiter hinter Mercedes-Teamkollege Valtteri Bottas hat Hamilton in Portugal immerhin WM-Rivale Max Verstappen im Rückspiegel. „Wir müssen damit zufrieden sein. Ich habe keine saubere Runde hinbekommen“, stellte der Brite nüchtern fest.

Der drittplatzierte Verstappen indes hockte nach dem für ihn enttäuschenden Tag im Schatten einer Werbewand und schüttelte immer wieder den Kopf. Seine schnellste Runde war dem Red-Bull-Piloten gestrichen worden, weil er regelwidrig kurz neben der Strecke gefahren war. Die Zeit hätte für Platz eins vor Bottas und Hamilton gereicht. „Das ist nicht ideal. Mal sehen, was wir im Rennen ausrichten können“, sagte der 23-Jährige.

Nur einen Punkt liegt der Niederländer in der Gesamtwertung vor dem dritten Saisonlauf am Sonntag hinter Titelverteidiger Hamilton. Zuletzt in Imola hatte Verstappen von Startplatz drei das Rennen gewonnen. „Bisher hat es hier nicht so viel Spaß gemacht. Wir werden Druck machen“, sagte der WM-Zweite.

Update vom 1. Mai, 17.05 Uhr: Bottas holt sich die Pole! Der finnische Mercedes-Pilot Valtteri Bottas hat beste Startposition beim Großen Preis von Portugal erobert und damit die beiden Titelrivalen Lewis Hamilton (England) und Max Verstappen (Niederlande) in den Schatten gestellt. Die Ränge zwei und drei gingen an Hamilton im anderen Mercedes und Red-Bull-Pilot Verstappen.

Sebastian Vettel im Aston Martin rückte erstmals seit August 2020 in die Top 10 des Qualifyings vor und startet vom zehnten Rang, Haas-Pilot Mick Schumacher holte den 19. Platz.

Formel 1 in Portimao: Vettel unter den Top 10

Update vom 1. Mai, 16.45 Uhr: Nach Q2 sind vier weitere Fahrer raus: Russell, Giovinazzi, Alonso, Tsunoda und Räikkönen. Hamilton führt nun vor Bottas und Norris - Vettel ist Neunter.

Update vom 1. Mai, 16.21 Uhr: Q1 ist beendet - und Mercedes liegt vorn. Valtteri Bottas führt das Feld mit einer Zeit von 1:18,7 an, Weltmeister Lewis Hamilton liegt an Rang 3. Zwischen den beiden Silberpfeilen liegt McLaren-Pilot Lando Norris. Bester Deutscher ist Sebastian Vettel im Aston Martin auf Rang 8. Mick Schumacher dagegen ist schon raus: Er liegt auf Rang 19, sein Haas-Teamkollege Nikita Mazepin auf 20. Immerhin also ein Teilerfolg für Schumacher, Mazepin distanziert zu haben. Vettel-Teamkollege liegt auf Rang 17 und ist raus, ebenso wie Riccardo (16.) und Laffiti (18.).

Update vom 1. Mai, 10.38 Uhr: Die ersten beiden Trainings des Portugal-Grand-Prix sind absolviert. An der Spitze duellierten sich wie erwartet Red Bull und Mercedes um die schnellste Zeit. Am Ende von FP2 steht Lewis Hamilton an der Spitze, dicht gefolgt von Max Verstappen.

Sebastian Vettel gelang keine besonders schnelle Zeit, am Ende belegte er Platz 15 und war erneut eine halbe Sekunde langsamer als sein Teamkollege Lance Stroll. Stattdessen sorgte der Heppenheimer mit einem Missgeschick für kurzes Schmunzeln: Er parkte kurzzeitig vor der falschen Garage - nämlich bei der Konkurrenz von McLaren. Über den Teamfunk entschuldigte er sich umgehend für das Malheur. „Okay, das tut mir leid. Musste ja irgendwann mal passieren. Ich habe mich schon gewundert, warum da niemand war.“

Auch McLaren meldete sich nach dem Zwischenfall und lud Vettel kurzerhand ein. „Bleibst du zum Abendessen, Seb?“, scherzte das Team auf Twitter. Um 16 Uhr startet das Qualifying an der Algarve, Vettel hofft auf Besserung. Im Gegensatz zu seinem Teamkollegen hat er allerdings noch keine Updates für das Auto bekommen, das „noch nicht wirklich das macht, was ich will“, wie Vettel genervt feststellte.

Mick Schumacher kann dagegen mit seinem Training zufrieden sein. Bei ihm ist die Erwartungshaltung aber auch eine andere - er fährt mit dem wohl schwächsten Auto des Feldes. Seinen Teamkollegen Nikita Mazepin wies er erneut deutlich in die Schranken.

Formel 1: Großer Preis von Portugal im Live-Ticker - Vettel wünscht sich „sauberes Wochenende“

Erstmeldung vom 30. April: Portimao - Die Spannung an der Spitze ist zurück! Die ersten beiden Rennen in Bahrain und Imola zeigten den offenen Schlagabtausch zwischen Mercedes-Pilot Lewis Hamilton* und Red-Bull-Fahrer Max Verstappen* - es steht eins zu eins. Nach Jahren der Silberpfeil-Dominanz eine willkommene Abwechslung.

Absolut nichts mit dem Kampf an der Spitze hat bislang Sebastian Vettel* zu tun. Der Heppenheimer bleibt weit hinter den Erwartungen zurück und fühlt sich in seinem neuen Aston Martin noch sichtlich unwohl. Für die Achterbahn-Strecke in Portimao wünscht er sich nur eins: „Ein sauberes Wochenende“.

Formel 1: Großer Preis von Portugal im Live-Ticker - Vettel will nur lernen

Sein Auto wurde durch eine neue Unterboden-Regel gebremst, Updates gibt es in Portugal noch keine. Vettel will deshalb vor allem eins: Lernen. „In Portimao macht es Spaß. Ich denke, es ist eine gute Strecke, um die Limits des AMR21 besser zu verstehen. Ich weiß, dass ich noch nicht das Maximum aus dem Auto heraushole“, gibt er zu.

Video: Fragen und Antworten zum Großen Preis von Portugal

Erst zum zweiten Mal findet an der Algarve ein Grand Prix statt. Von der Premiere im letzten Jahr waren nicht wenige begeistert - der Kurs ist extrem hügelig und abwechslungsreich. Feuer und Flamme ist auch Haas-Rookie Mick Schumacher*, der mit dem wohl schwächsten Auto bislang zumindest seinen Teamkollegen in Schach hält.

Formel 1: Großer Preis von Portugal im Live-Ticker - Mick Schumacher verrät Papas wichtigsten Rat

Doch auch am Ende des Feldes genießt er seine ersten Monate in vollen Zügen. „Ein Formel-1-Auto ist schneller als alles andere. Man kann sich vorstellen, was das für ein geiles Gefühl ist, in so einem Auto zu sitzen“, sagt er voller Freude. FIA-Chef Jean Todt lobt den Start des 22-Jährigen: „Er kommt gut voran. Er ist ein wunderbarer Junge, bescheiden, drängt sich nicht in den Vordergrund. Seinen Platz in der Königsklasse hat er verdient.“

Schumacher hält sich an den „wichtigsten Rat“, den ihm sein Vater auf den Weg gegeben hat: „Er hat gesagt, ich soll Spaß haben. Und zu sehen, dass ich diesen Ratschlag in die Tat umsetze, war ihm damals sehr wichtig. Wenn man liebt, was man macht, macht man es gut.“

Wie schlagen sich die beiden deutschen Fahrer? Und wer schnappt sich den Sieg? All das erfahren Sie hier in unserem Live-Ticker. (epp) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Rubriklistenbild: © Mark Sutton/imago-images

Zurück zur Übersicht: Überregionaler Sport