Erfolgreicher Testlauf 2022

Offiziell: Zwei NFL-Spiele in Deutschland bestätigt – zwei Teams stehen bereits fest

  • schließen

Gute Nachrichten für die deutschen Football-Fans! Die NFL macht wieder Halt in der Bundesrepublik, zwei Spiele wurden bereits bestätigt.

New York City - Ende vergangenen Jahres erlebten die American-Football-Fans in Deutschland ein echtes Highlight. Die National Football League, kurz NFL, entschied sich dazu, ein Spiel der amerikanischen Profiliga auf deutschem Boden auszutragen. So standen sich die Tampa Bay Buccaneers und die Seattle Seahawks am 13. November in München gegenüber. Auch in diesem Jahr soll das erfolgreiche Gastspiel wiederholt werden.

NFL: Auch 2023 sind zwei Football-Spiele auf deutschem Boden geplant

Das gab die Football-Liga am Donnerstag bekannt, in der kommenden Saison werden der Mitteilung zufolge gleich zwei Spiele in Deutschland ausgetragen. Grund für die Entscheidung sind offenbar Bauarbeiten im Aztekenstadion in Mexiko Stadt, wo die Spiele ursprünglich stattfinden sollten. Somit bekommt Deutschland neben dem bereits geplanten Spiel ein weiteres Match.

Der deutsche Ex-NFL-Profi Markus Kuhn nahm die Entscheidung als positives Zeichen auf. „Was alle deutschen Football-Fans schon länger wussten, wie populär dieser Sport zurzeit in unserem Land ist, ist auch bei den letzten Verantwortlichen der NFL angekommen“, sagte der Mannheimer gegenüber RTL/ntv. Deutschland habe als Markt für die NFL mittlerweile eine „unglaublich große Bedeutung“ – dies lässt sich auch an den Zahlen ablesen, mit 5,8 Millionen Fernsehzuschauern war das Spiel in München die bislang quotenstärkste NFL-Begegnung im Ausland.

In der Münchner Allianz Arena fand im November 2022 das erste NFL-Spiel auf deutschem Boden statt.

NFL: New England Patriots und Kansas City Chiefs gastieren dieses Jahr in Deutschland

Wo genau die Spiele stattfinden, ist indes noch nicht entschieden. Im November durfte München die viel beachtete Partie austragen, in diesem Jahr könnte es jedoch in Frankfurt stattfinden. Die Commerzbank-Arena war bereits im vergangenen Jahr einer der potenziellen Spielorte, am Ende spielten Tamopa Bay und Seattle jedoch vor beinahe 70.000 Zuschauern in der Münchner Allianz Arena. Wie Sport1 berichtet, wäre ein Spiel pro Austragungsort möglich, somit wäre München nicht aus dem Rennen.

Was jedoch sicher ist, sind die ersten beiden Teams, die 2023 in Deutschland spielen werden. Der NFL zufolge handelt es sich dabei um die New England Patriots und die Kansas City Chiefs. Mit letzteren hat der FC Bayern eine Kooperation. (ajr)





 

Rubriklistenbild: © Shutterstock/imago

Zurück zur Übersicht: Überregionaler Sport

Mehr zum Thema

Kommentare