Inside Bora-hansgrohe - 13. Etappe

OVB-Podcast zur Tour de France 2022: „Wir sind enttäuscht, aber ich kann den Jungs keinen Vorwurf machen“

+
Patrick Konrad und seine Teamkollegen kämpften vergeblich um die Ausreißergruppe.
  • schließen

In der 14. Folge des Podcasts zur Tour de France 2022 „Inside Bora-hansgrohe“ analysiert Teammanager Ralph Denk die Etappe nach St. Etienne und spricht über die verzweifelten Versuche seines Teams, in die Ausreißergruppe zu kommen. Im Hintergrund geht es um modische Feinheiten im Radsport.

St. Etienne - Die Tour de France 2022 wurde am Freitag mit der welligen Etappe nach St. Etienne fortgesetzt. Bora-hansgrohe versuchte vergeblich, in die Spitzengruppe zu gelangen. In St. Etienne feierte Mads Pedersen den Etappensieg. Denk gibt im Podcast Einblicke in den Rennverlauf.

ovb-online.de* ist während des wichtigsten Radrennens der Welt täglich mit dem deutschen Rennstall Bora-hansgrohe verbunden und liefert im täglichen Podcast „Inside Bora-hansgrohe“ exklusive Einblicke hinter die Kulissen des größten deutschen Radsportteams.

*Hinweis der Redaktion: Anbei lesen Sie eine Zusammenfassung der aktuellen Folge, den gesamten Inhalt finden Sie hier im Podcast

* Haben Sie Fragen an Ralph Denk und wollen Teil des Podcasts sein? Schicken Sie Ihre Frage an tobias.ruf@ovbmedia.de

Bei technischen Problemen finden Sie hier die aktuelle Ausgabe des Podcasts

Podcast zur Tour de France 2022: „Wir werden es weiter versuchen“

In der 14. Folge berichtet Teammanager Ralph Denk vom harten Kampf um die Ausreißergruppe und woran es gelegen hat, dass Bora-hansgrohe wieder nicht in den Kampf um den Etappensieg eingreifen konnte. „Nils Politt, Patrick Konrad und Danny van Poppel haben es versucht. Heute hat man wieder einmal gesehen, dass dieser Kampf um die Gruppen kein Wunschkonzert ist. Wir sind enttäuscht, aber ich kann den Jungs keinen Vorwurf machen. Wir werden es weiter versuchen“, bilanziert Denk.

Im Hintergrund geht es um modische Feinheiten im Radsport. Warum Bora-hansgrohe schon im Vorfeld der Tour ausgezeichnet wurde, wie die Radsportkleidung designt wird und was alles hinter dem Outfit steckt, erklärt Denk in der aktuellen Podcast-Folge.

Lesen Sie auch: Tour de France 2022: Alle Termine und Ergebnisse im Überblick

Im letzten Teil blickt er auf die 14. Etappe, die am Samstag gefahren wird. Nach den Alpen macht die 109. Tour de France einen Abstecher ins Zentralmassiv. Am Samstag führt das 14. Teilstück über 192,5 Kilometer von Saint-Etienne nach Mende. Dabei warten zwar keine Bergriesen, aber doch vier Anstiege der dritten und einer der zweiten Kategorie auf die Fahrer. Vor allem die letzten drei Kilometer zum Flugplatz hinauf sind mit durchschnittlich 10,2 Prozent Steigung anspruchsvoll. Insgesamt geht es für die Fahrer über 3400 Höhenmeter.

„Ich gehe wieder von einer Ausreißergruppe aus. Morgen werden aber eher die stärkeren Bergfahrer der Gruppe gewinnen. Der Schlussanstieg hat es durchaus in sich. Wir haben einige Kandidaten, die dafür geeignet sind“, sagt Denk abschließend.

Quelle: ovb-online.de

truf

Zurück zur Übersicht: Überregionaler Sport

Mehr zum Thema

Kommentare