Aktionstag: Sechs Busunternehmen aus dem Ostalbkreis rollen nach Stuttgart

Am heutigen Mittwoch soll in Stuttagrt ein Korso rollen und eine Kundgebung stattfinden. 

  • Foto: Weis Reisen

Im Rahmen eines bundesweiten Aktionstags wollen am Mittwoch auch in Stuttgart Busunternehmen auf ihre prekäre Lage aufmerksam machen. Geplant sind ein Buskorso von 150 Bussen durch die Innenstadt und zwei Kundgebungen. Den Busunternehmen geht es um die Auszahlung einer Soforthilfe durch das Land und um die Aufhebung des Busreiseverbots. "Wir wollen rollen", erklärte WBO-Chef Witgar Weber, "und freuen uns daher sehr über die Entscheidung, dass Baden-Württemberg als bislang einziges Bundesland eine Corona-Soforthilfe von 200 Millionen Euro für den ÖPNV und 40 Millionen Euro ausschließlich für die Bustouristik bereitstellt.“ Nun gehe es darum, wann und wie die Soforthilfe ausgezahlt werde und um die Aufhebung des Busreiseverbotes. 

Auch aus dem Ostalbkreis sind Busunternehmen wie Weis Reisen aus Neuler auf dem Weg nach Stuttgart. 

© Gmünder Tagespost 27.05.2020 07:31
3812 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy