Betrunkene Radfahrerin beleidigt Beamte

Polizeibericht Die 21-jährige Frau muss nun mit strafrechtlichen und führerscheinrechtlichen Konsequenzen rechnen.

  • Symbolbild

Gerabronn. Eine betrunkene 21 Jahre alte Radfahrerin ist am Sonntagabend in Gerabronn nach einem Sturz Passanten und anschließend Polizisten gegenüber aggressiv geworden und hat diese beleidigt. Wie die Polizei mitteilt, war die Fahrradfahrerin gegen 18.30 Uhr aufgrund starker Alkoholisierung in der Seestraße vom Rad gestürzt. Dabei verletzte sie sich leicht. Als Passanten der jungen Frau helfen wollten, wurde sie diesen gegenüber aggressiv. Beim Eintreffen der Polizeibeamten versuchte die 21-Jährige zu Fuß zu flüchten und musste durch die Beamten aufgehalten werden.

Bei einem Atemalkoholtest stellten die Polizeibeamten fest, dass die Radfahrerin aufgrund ihrer Alkoholisierung nicht mehr fahrtauglich war. Anschließend wurde sie in eine nahe gelegene Klinik gebracht, um dort eine Blutentnahme durchzuführen. Dabei beleidigte die Radfahrerin die eingesetzten Beamten. Die Frau muss nun mit strafrechtlichen und führerscheinrechtlichen Konsequenzen rechnen.

© Gmünder Tagespost 09.11.2020 15:14
2364 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy