Unbekannter legt Feuer in Asylbewerberheim in Göppingen

Die Kriminalpolizei Ulm hofft auf Zeugenhinweise. 

  • Symbolbild: Pixabay

Ulm. Ein unbekannter Mann zündet am Dienstagmorgen in einem Asylbewerberheim in Göppingen ein Fliegengitter und einen Vorhang an. Nach bisherigen Erkenntnissen der Behörden entdeckte die Bewohnerin eines Gebäudes in der Pappelallee kurz vor 5.30 Uhr einen Unbekannten an dem geöffneten Fenster ihres Zimmers. Der Mann soll dort das Fliegengitter eingedrückt und dieses, sowie den Vorhang angezündet haben. Die Frau löschte die Flammen mit der Hand und verletzte sich dabei leicht. Der Täter war in der Zwischenzeit geflüchtet. Er soll eine Glatze haben und zur Tatzeit mit einem weißen T-Shirt bekleidet gewesen sein. 

Jetzt ermittelt die Kriminalpolizei aus Ulm und hofft unter der Telefon-Nr. (0731)1880 auf Zeugenhinweise.  

Die Ermittler fragen:  

   - Wer hat die Tat oder den Verdächtigen beobachtet?
   - Wer hat weitere Verdächtige oder verdächtige Fahrzeuge im 
     Bereich der Pappelallee gesehen oder kann sonst Hinweise geben? 

© Gmünder Tagespost 25.08.2020 14:18
3185 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy