Bewaffneter Überfall auf Spielcasino

Polizei fahndet nach einem Täter in Gaildorf im Nachbarlandkreis Schwäbisch Hall

Gaildorf. Am späten Sonntagabend hat es einen bewaffneten Raubüberfall auf ein Spielcasino in Gaildorf im Landkreis Schwäbisch Hall gegeben. Der unbekannte Täter betrat laut Polizeiangaben am Sonntag gegen 23.20 Uhr ein Spielcasino in der Kanzleistraße und versteckte sich im Inneren. Als die Angestellte gegen Mitternacht schließen wollte, trat der Unbekannte an sie heran, bedrohte sie mit einer Pistole und forderte Bargeld. Die 44-Jährige händigte das Bargeld aus, das sie in eine vom Täter mitgebrachte weiße Stofftasche verstauen musste. Anschließend flüchte der Räuber über ein Fenster aus dem Casino. Der Kriminaldauerdienst hat die Ermittlungen noch in der Nacht übernommen.

Die Polizei beschreibt den Täter so: männlich, 170 bis 175 Zentimeter groß, schlanke Figur, spricht laut Zeugenangaben deutsch mit osteuropäischem Akzent und trug eine schwarze Hose und ein Kapuzen-Sweatshirt. Er führte eine weiße Stofftasche mit sich.

Personen, die Angaben zum Tatverdächtigen machen können oder von Sonntag auf Montag verdächtige Personen im dortigen Bereich auffielen, werden gebeten, sich unter Telefon (07151) /950-0 zu melden.

Eventuell entledigte sich der Räuber bei seiner Flucht auch der Stofftasche. Sollte eine solche im Stadtgebiet gefunden werden, bittet die Polizei, diese vor Ort zu belassen und die Polizei zu verständigen.

© Gmünder Tagespost 07.05.2018 08:17
5596 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.