Themenwelten

Lichtdurchflutete Räume für alle Schüler

Die Generalsanierung des Kreisberufsschulzentrum Schwäbisch Gmünd schreitet voran: Die Räume der Kaufmännischen Schule, der Gewerblichen Schule sowie die Agnes-von-Hohenstaufen-Schule werden technisch auf den neuesten Stand gebracht.

Schwäbisch Gmünd. Die Baumaßnahme am Kreisberufsschulzentrum ist eine Generalsanierung des Hauptgebäudes, die in vier Bauabschnitten durchgeführt wird. Bei allen vier Bauabschnitten werden die gleichen Arbeiten ausgeführt. Die Arbeiten beginnen mit einer kompletten Schadstoffsanierung. Unter Einhaltung rechtlicher und technischer Auflagen werden

weiter

Vor der Rente nochmals durchstarten

Die letzten Berufsjahre einfach vor sich hin plätschern zu lassen, muss nicht sein.

Über Jahrzehnte hinweg war man engagiert und aktiv im Arbeitsleben, inzwischen ist die Rente in Sicht. Sich auf den Lorbeeren ausruhen und die letzten Berufsjahre vor sich hinplätschern lassen? Das muss nicht sein.

Es spricht einiges dafür, auch jenseits der 50 im Job noch einmal so richtig durchzustarten. „Dazu gehört auch, die immer mehr

weiter

Das Programm während der Aktionstage

Dienstag, 22. September · 16 Uhr: Eröffnung durch Hans-Peter Reuter, Leiter des Amtes für Familie und Soziales, und das BIWAQ-Team · 17 Uhr: „Saubere Ostalb“ – Kampagne der GOA im Ostalbkreis

Mittwoch, 23. September · 15 – 18 Uhr: Upcyling-Aktion für Kinder und Erwachsene von DRK Second-Hand-Laden Hardt und s’Gmünder

weiter
  • 318 Leser

Streifzug durch die Rockgeschichte

In Gronau in Nordrhein-Westfalen beleuchtet ein Museum die Geschichte der Rock- und Pop-Musik.

In der Dauerausstellung im rock’n’popmuseum im westfälischen Gronau finden alle Altersgruppen ein multimediales Erlebnis aus Sounds, Bildern und Exponaten. Der Weg durch die ehemalige Turbinenhalle führt über neun Themeninseln, die jeweils einen besonderen Aspekt der Rock- und Popgeschichte beleuchten.

Die Themeninsel „Protest und

weiter
  • 378 Leser

Welche Hose steht welchem Figurtyp?

Es ist unglaublich, aber wahr: Bis 2013 war es Pariserinnen offiziell nicht erlaubt, in der Öffentlichkeit Hosen zu tragen. Dieses Verbot ging auf ein Gesetz zurück, das 1800 in Kraft trat und von dem man schlichtweg vergessen hatte, es wieder abzuschaffen. Glücklicherweise halten sich die französischen Frauen schon lange nicht mehr

weiter
  • 330 Leser

Ausbildungsstart bei der Umicore

Berufe Till Feuchter, Mika Jost Oberflächenbeschichter) und Amelie Antoni (Industriekauffrau) haben bei der Umicore Galvanotechnik GmbH ihre ersten Schritte ins Berufsleben gemacht. Auch wenn die aktuelle Lage Umstellungen in den Abläufen mit sich bringt, ist Personalleiter Steffen Barth überzeugt, sich mit seinem Team bestens eingestellt zu haben.

weiter

Mit dem E-Scooter sicher unterwegs

Was vor der ersten Fahrt auf den elektrischen Tretrollern beachtet werden sollte.

Egal, ob privat gekauft oder gemietet: Bremsen auf dem E-Tretroller will gelernt sein. Am besten geht das, wenn sich Rollerfahrer möglichst weit hinten aufs Trittbrett stellen und die Knie leicht beugen, berichtet der ADAC. Das verlagert nicht nur den Schwerpunkt nach hinten und unten, sondern erleichtere Balance und Reaktionsvermögen. Alles Maßnahmen,

weiter
  • 100 Leser

Dunkelmänner im Straßenverkehr

Fußgänger und schlecht beleuchtete Radfahrer gefährden nicht nur andere, sondern sich selbst.

Herbst und Winter sind besonders gefährliche Jahreszeiten für Fußgänger und Radfahrer, weil sie von Autofahrern und anderen Verkehrsteilnehmern noch leichter als sonst übersehen werden.

Doch kontrastreiche Kleidung, gute Beleuchtung und das Tragen von Reflektoren hilft ihnen, sichtbarer zu werden und somit sicherer unterwegs zu sein, erläutert

weiter

Kredite aus dem Internet immer populärer

Die Zeichen stehen auch im Finanzwesen ganz klar auf online. Das bedeutet, dass Online-Kredite, die Verbraucher einst noch kritisch und beinahe ängstlich beäugt haben, mittlerweile längst in Erwägung gezogen werden oder sogar längst genutzt wurden, um sich Geld zu leihen. Um zu verhindern, dass Verbraucher unbedacht auf die

weiter
  • 1406 Leser

Cleverer Weg zum energieeffizienten Zuhause

Fördermittel ausschöpfen: Der erste Weg sollte am besten zu einem qualifizierten und erfahrenen Energieberater vor Ort führen, um am bei Umbau- und Sanierungsmaßnahmen von allen verfügbaren Fördermittel profitieren zu können.

Die Fassade ist seit dem Bau des Eigenheims so gut wie unverändert, auch die Fenster haben bereits mehr als 25 Jahre auf dem Buckel und die Heizung verbraucht viel mehr, als heute noch zeitgemäß ist. Vielen Hausbesitzern ist klar, dass es höchste Zeit wird für eine umfassende, energetische Sanierung. Wenn das Zuhause abbezahlt ist und man es für

weiter
  • 117 Leser