Stressfreier in die neue Wohnung – So klappt der Umzug reibungslos

Die gute Planung für einen stressfreien Umzug

Egal, ob der Wohnungswechsel am selben Ort stattfindet oder ganz weit entfernt; die Schränke müssen leergeräumt werden und die Kartons gepackt, wobei alles möglichst heile in der neuen Wohnung ankommen soll. Gerade die Planung ist sehr wichtig, um hinterher nicht mit den Nerven völlig am Ende zu sein. Genügend Zeit einzurechnen, ist genauso von Bedeutung wie den Umfang des Umzugsgutes zu ermitteln, um beispielsweise die Anzahl der Umzugskartons und die Größe des LKWs herauszufinden. Wenn die richtige Wohnung gefunden ist und ein Umzugstermin festgelegt wurde, geht es nun darum, eine zuverlässige Umzugsfirma zu finden. Am besten wird ein kompetentes Unternehmen ausgesucht, das sich um alles kümmert, was zu einem reibungslosen Umzugsablauf gehört. Die Umzugsfirma kann sogar Dinge wie die Einrichtung eines Halteverbots vor der Haustür managen oder die Entrümpelung und Entsorgung der alten Wohnung vornehmen.

Die Vorbereitungen mit Wohnungsübergabe

Es gibt stabile kleinere Kartons für den speziellen Büchertransport, und es gibt normale Kartons für alle anderen Dinge. Sind alle Kartons gepackt, kann es losgehen. Große Bilder bleiben an der Wand hängen, bis sie vom Umzugsunternehmen am Umzugstermin abgehängt und sicher verpackt werden. Pflanzen vorher wenig gießen, damit sie nicht so schwer sind. Eine Wohnungsübergabe erfolgt am besten nach Möglichkeit im leeren Zustand. Sollte das nicht machbar sein, muss es auch vor dem Umzug gehen. Hierbei ist die Liste hilfreich, die beim Einzug mit dem Vermieter festgehalten wurde. Gibt es keine Liste, sollten eventuell verursachte Mängel gleich abgeklärt werden, um nicht vor überraschenden Forderungen zu stehen. Wurde die Wohnung bei der Übergabe zunächst noch renoviert, wie es häufig in Mietverträgen abgemacht wird, sollte der Endzustand vom Vermieter abgesegnet werden. In dem Fall steht auch der Rückzahlung der Kaution nichts mehr im Wege, die anderenfalls bei berechtigten Mängeln einbehalten werden kann.

Am Umzugstag

Ein gutes Umzugsunternehmen hat sich bereits um die Möglichkeit für einen Halt vor der Haustür an beiden Wohnorten gekümmert. Nun agieren die starken Mitarbeiter der Umzugsfirma und nehmen das Ausräumen der alten Wohnung und den Transport sowie das Ausladen in die neue Wohnung vor. Der Hausherr sollte aber unbedingt einen Plan haben, auf dem festgehalten ist, welche Möbel in welchen Raum gestellt werden sollen. Am besten wäre es, vorher Ausmessungen vorgenommen zu haben, sodass am Tag X keine großen Räumaktionen mehr stattfinden müssen. Wenn auf die Art der Wohnungswechsel stattfindet, müssen nur noch die Kartons ausgepackt werden, wobei diese später von der Firma wieder abgeholt werden können.

Das richtige Umzugsunternehmen

Das Umzugsunternehmen umzugsfirma-berlin.net errechnet nach einer ersten kostenlosen Besichtigung den Preis für den gesamten Umzug und kann hierbei anhand der bewohnten Fläche feststellen, wie groß der LKW sein muss und wie viele Kartons benötigt werden. Sowohl diese als auch Kleiderboxen, Seidenpapier zum Verpacken der zerbrechlichen Teile und Klebeband können unter anderem gestellt werden. Gibt es einige Möbel, die nicht gleich mitgenommen werden sollen, steht ein Service für die fachgerechte Einlagerung zur Verfügung. Soll eine Entrümpelung stattfinden, gehört auch dies zu den Aufgaben des Umzugsunternehmens. Müssen in der alten Wohnung noch Malerarbeiten vor der Wohnungsübergabe vorgenommen werden, übernimmt diese ebenfalls die Firma. Treppenhäuser ohne Fahrstuhl stellen genauso wenig ein Problem dar wie der Transport von schweren Teilen wie einem Klavier oder von wertvollen Antiquitäten. Dabei ist das Unternehmen preisgünstig und korrekt. Nach einem kostenlosen Angebot, dem eine ebenso kostenlose Begehung vorausgegangen ist, wird nach Terminvereinbarung rechtzeitig das entsprechende Verpackungsmaterial geliefert. Auf diese Weise kann in aller Ruhe mit dem Einpacken begonnen werden, sodass alles am Umzugstag abholbereit ist. Nicht nur Privatumzüge werden von Umzugsunternehmen durchgeführt, auch Firmen können sich den Umzugshelfern anvertrauen.

© Gmünder Tagespost 04.04.2016 10:46
1648 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.