Ellwangen in vollen Zügen genießen

  • Weitere
    schließen
+
Besucherinnen und Besucher bummeln im Sommer 2019 in der Innenstadt von Ellwangen, das ist jetzt auch wieder möglich.

Ellwangen hat einiges zu bieten. Neben dem schönen Stadtbild mit herausragenden Sehenswürdigkeiten, Geschäfte mit ausgewählten Sortimenten gibt es dort auch eine vielfältige Gastronomie.

Shoppen gehen, Leute treffen, Essen gehen und die Stadt Ellwangen in vollen Zügen genießen. Das soll jetzt wieder möglich sein. „So lange haben wir gewartet, nun soll es endlich wieder losgehen mit dem Stadtleben in Ellwangen“, sagt Verena Kiedaisch, City-Managerin in Ellwangen. Das Einkaufen ohne große Einschränkungen und der Gastronomiebesuch sind ein guter Anfang, sobald es wieder möglich ist, soll die Innenstadt mit kleinen Events bespielt und erlebbar gemacht werden.

Was Ellwangen ausmacht:

Neben dem schönen Stadtbild mit herausragenden Sehenswürdigkeiten wie Schloss, Wallfahrtskirche Schönenberg und den beiden beeindruckenden Kirchen auf dem Marktplatz, hat Ellwangen noch mehr zu bieten: Geschäfte mit ausgewählten Sortimenten, die man in Großstädten nicht mehr findet, laden zum Shoppen ein. Ellwangen gehört laut Kundenspiegel zu den drei kundenfreundlichsten Städten in Deutschland“, sagt Kiedaisch. Gleich mehrere Betriebe, die in ihrer Branche zu den TOP 100 gehören, sind in der Innenstadt ansässig.

Neben den Sehenswürdigkeiten und besonderen Geschäften bietet Ellwangen ein vielfältiges Angebot an Gastronomie: Regionale Spezialitäten und internationale Gerichte bieten Geschmackserlebnisse. Endlich können die Gäste das Essen wieder vor Ort genießen und auch neue Betriebe kennenlernen.

Entspannt einkaufen gehen

Die kompakte Stadt mit kurzen Wegen und vielen teilweise auch kostenfreien Parkmöglichkeiten lädt nicht nur zum schnellen Einkaufen, sondern zum Shoppen und Verweilen ein. „Die Pandemie hat uns gezeigt, wie wichtig das Stadtleben tatsächlich ist“, sagt die City-Managerin.

Und deshalb soll jetzt die Stadt wieder als Lebensraum genutzt werden können. Die roten Sofas oder das Wasserspiel auf dem Marktplatz bieten schöne Möglichkeiten, nach dem Bummel in der Innenstadt, die Seele baumeln zu lassen. „Wir sind so dankbar, dass es wieder losgehen kann“, sagt Kiedaisch. So seien auch schon einige Aktionen geplant wie zum Beispiel die Minimärkte an Freitagen und Samstagen, Musik in der Innenstadt und die Treueaktion für Handel und Gastronomie. Wer die Stadt noch nicht kennt oder besser kennenlernen will, für den finden auch wieder Stadtführungen statt.

Was derzeit erlaubt ist

Das Landratsamt hat am Dienstag, 8. Juni, die 7-Tage-Inzidenz von unter 50 festgestellt. Die neuen Regelungen sehen neben schrittweisen Öffnungen im 14-Tage-Rhythmus Lockerungen für Landkreise und Städte vor, in denen der Schwellenwert von 50 stabil an fünf Tagen in Folge unterschritten ist. Seit Mittwoch gelten somit weitere Lockerungen im Ostalbkreis. Demnach darf unteranderem die Gastronomie bis 1 Uhr öffnen. Und für den Einzelhandel entfallen „Click & Meet“ sowie die Testpflicht.

Ein gesteuerter Zutritt und das Tragen von Masken sind jedoch weiterhin notwendig. Adressen zu Testmöglichkeiten zu kostenlosen Antigen-Schnelltests gibt es unter: www.ostalbkreis.de.jat

Geschenkgutscheine behalten Gültigkeit

Pro Ellwangen hat wegen der Pandemie beschlossen, die Einlöse-Frist der alten „Ellwanger Geschenkgutscheine“ aus Papier zu verlängern. Sprich alle Ellwanger Geschenkgutscheine, die aus den Jahren 2018 oder älter sind, können bis Ende Juni noch in den Akzeptanzstellen eingelöst werden. Gutscheine jüngeren Datums sind natürlich noch länger gültig. Die Liste für die Einlösestellen finden Sie im Internet auf https://ellwangens-beste-seiten.de/

Auf den roten Sofas am Ellwanger Marktplatz, lässt sich das Wasserspiel perfekt beobachten.

Zurück zur Übersicht: Unternehmen

WEITERE ARTIKEL