Heimatnahe Behandlung auf dem höchstem Niveau in Schwäbisch Gmünd

+
Dr. med. Caterina Wimmer und ihr Team.

Die Strahlentherapie MRT & NUK Schwäbisch Gmünd zählt zu einer der ersten Praxen des RadioOnkologieNetzwerks und kann in diesen Tagen ihr 10-jähriges Praxisjubiläum feiern.

Schwäbisch Gmünd. Seit der feierlichen Eröffnung am 11. Oktober 2011 bietet die Strahlentherapie MRT & NUK Schwäbisch Gmünd unter der Leitung von Frau Dr. med. Caterina Wimmer Patientinnen und Patienten aus der Region eine heimatnahe Strahlentherapie auf höchstem Niveau. Mit dem Facharzt für Radiologie und Nuklearmedizin, Herrn Dr. med. Steffen Winter und seinem Team, ist es am Standort zusätzlich möglich, ein großes Feld der MR-Diagnostik und der Nuklearmedizin abzudecken.

Die Strahlentherapie: Durch den enormen technischen Wandel der letzten Jahre hat sich die Strahlentherapie zu einer hochpräzisen und immer besser verträglicheren Therapieform entwickelt, die neben der Operation und der Chemotherapie eine wichtige Säule in der Behandlung von onkologischen Erkrankungen darstellt. Zwischen 50 und 60 Prozent aller Tumorpatienten erfahren eine Bestrahlung. Dabei lassen sich viele Tumorarten mit einer Strahlentherapie auch noch in fortgeschrittenen Stadien behandeln und sogar heilen.

MRT & NUK: Zur Vorbereitung einer Strahlentherapie kann eine MRT-Untersuchung zusätzlich wichtige Informationen liefern. Am Standort in Schwäbisch Gmünd erfolgt die komplette MR-Diagnostik außer Mammographie, Cardio-MR und Angiographie. So können beispielsweise MR-Untersuchungen des Gehirns/Schädels, der Wirbelsäule und Bauchraumes sowie der Organe des Beckens und selbstverständlich auch aller Gelenke durchgeführt werden. Zur nuklearmedizinischen Diagnostik gehören unter anderem Ganzkörperknochenszintigraphie, die Schilddrüsen-Szintigraphie, Schilddrüsen-Sonographie und auch das Schilddrüsen-Labor.

Praxis-Leiterin Dr. med. Caterina Wimmer erklärt: „Mit unserem modernen Hochpräzisions- Linearbeschleuniger sichern wir eine punktgenaue Bestrahlung des Tumors, bei der das umliegende gesunde Gewebe weitgehend geschützt wird.“ Und weiter: „Für uns ist die Verbindung von High-Tech und menschlicher Zuwendung ganz wichtig. Die Patienten, die oft über mehrere Wochen jeden Werktag zur Therapie kommen, möchten in ihrer Situation aufgefangen und gestützt werden. Begleitung und Betreuung in dieser lebensverändernden Situation sind neben der eigentlichen Strahlentherapie entscheidend.“

Zum Praxisjubiläum ist sich die Medizinerin der besonderen Aufgabe ihres Teams mehr als bewusst: „An dieser Stelle möchte ich mich gerne auch bei meinem Praxisteam für die hervorragende Zusammenarbeit der letzten Jahre bedanken, die alle mit persönlichem Engagement und Herz zum Erfolg unserer Praxis beigetragen haben.“

Großer Dank an das Team, Patienten und Unterstützer

Das Team der Strahlentherapie MRT & NUK Praxis Schwäbisch Gmünd bedankt sich auf diesem Wege bei allen Patientinnen und Patienten und bei allen ärztlichen Kolleginnen und Kollegen der zuweisenden Praxen für das entgegengebrachte Vertrauen und die jederzeit gute Zusammenarbeit über die vergangenen zehn Jahre.

Das RadioOnkologieNetzwerk ist ein dynamisch wachsendes, familiengeprägtes und ärztegeführtes Unternehmen mit derzeit rund 600 Beschäftigten. Der bundesweit aufgestellte Praxenverbund, der seinen Schwerpunkt in der ambulanten Krebstherapie hat, bietet seinen Patienten und Mitarbeitern Spitzenmedizin in modernen Räumlichkeiten und die Vorteile einer vernetzten Verbundstruktur mit modernster Hochpräzisions-Technologie sowie eine große fachliche Expertise an allen Praxisstandorten.

Aktuell verfügt das RadioOnkologieNetzwerk über ein Krankenhaus der Grund- und Regelversorgung sowie mehrere Medizinische Versorgungszentren mit insgesamt dreizehn strahlentherapeutischen Praxen, zwei internistisch-onkologischen Schwerpunktpraxen und einer strahlentherapeutischen Beratungspraxis.

pm

Zurück zur Übersicht: Unternehmen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare