Räume für Veranstaltungen und die Jugend

  • Weitere
    schließen
+
Das alte Gemeindehaus (rechts) in Dalkingen ist aufwendig saniert worden. Der neue Anbau ist mit einem Verbindungsteil direkt dahinter angegliedert worden.

Die Sanierung des Gemeindehauses in Dalkingen mit der Herstellung eines Anbaues ist abgeschlossen. Die Einweihungsfeier ist am Samstag, 17. Juli. Ein Tag der offenen Tür wird am darauffolgenden Sonntag, 18. Juli veranstaltet.

Rainau-Dalkingen. Ein langgehegter Wunsch geht mit der Sanierung des alten Gemeindehauses und des neuen Anbaues für die Katholische Kirchengemeinde Dalkingen in Erfüllung.

Nach einer Bauzeit von zwei Jahren kann nun Vollzug gemeldet werden. Am Samstag, 17. Juli 2021 findet die Einweihung statt. Ein Tag der offenen Tür wird am darauffolgenden Sonntag, 18. Juli veranstaltet.

Modernisierung

Das alte katholische Gemeindehaus in Dalkingen war dringend sanierungsbedürftig und hat eine umfassende Modernisierung erfahren.

Früher war darin das Pfarrhaus untergebracht. In den 70-er Jahren wurde dann das Pfarrhaus ausgegliedert in ein dahinter gelegenes neues Gebäude.

Das Gemeindehaus wurde für zahlreiche Veranstaltungen genutzt. Es ist nun energetisch auf den neuesten Stand gebracht worden. Eine Erdgasheizung wurde eingebaut und die Strom- und Wasserleitungen erneuert. Besonders aufwendig und teuer gestaltete sich die Sanierung der Fenster, die alle komplett nach den Maßgaben des Denkmalschutzes erneuert wurden. Innen- und Außenputz sind noch ganz frisch und natürlich erhielt das Gebäude eine moderne Wärmedämmung.

Pfarrbüro

In das sanierte Gemeindehaus ist nun im Erdgeschoss das Pfarrbüro integriert worden.

Dort befinden sich unter anderem auch die Haustechnik, das Archiv und die neue Küche. Großflächige neue Fliesen sind außerdem im Erdgeschoss aufgebracht worden.

Platz für die Dorfjugend

Im ersten Stock des Gemeindehauses hat die Gemeinde Rainau die Räume angemietet. Die Dorfjugend und Jugendgruppen haben hier in den Räumlichkeiten ausreichend Platz, um sich richtig zu verwirklichen.

Der neue Anbau

Das Schmuckstück ist der neue Anbau, zu dem man über ein Verbindungsteil zwischen Gemeindehaus und Anbau gelangt.

Dafür wurden Teile der Wände des alten Gemeindehauses herausgerissen. Der große Veranstaltungsraum mit seinen 100 Quadratmetern an Fläche bietet Platz für bis zu 80 Gäste, bei einer Bewirtung mit den neuen Tischen und Stühlen. Dieser wurde hell und freundlich mit großen Fensterflächen und großzügiger Beleuchtung gestaltet. Eine flexible Trennwand ermöglicht kleinere Veranstaltungen. Die sanitären Anlagen bieten auch eine behindertengerechte Toilette.

Kosten

Die Kosten der Sanierung des alten Gemeindehauses und der Realisierung des Anbaues mit Verbindungsteil belaufen sich auf 1,4 Millionen Euro.

Dafür wurden Mittel aus dem Hilfsfonds und Deckungsstock der Diözese Rottenburg-Stuttgart bereitgestellt. Zudem erhielt man von dort Zuschüsse. Hinzu kommen Gelder, gespeist aus den Rücklagen der Katholischen Kirchengemeinde. AK

Einweihungsfeier und Tag der offenen Tür

Das Gemeindehaus in Dalkingen wurde saniert und der Anbau für die Katholische Kirchengemeinde Dalkingen ist direkt dahinter angegliedert worden.

Das soll gefeiert werden. Eine Einweihungsfeier und ein Tag der offenen Tür sind geplant:

Am Samstag, 17. Juli, findet die Einweihungsfeier des alten Gemeindehauses und des Anbaues statt. Mit geladenen Gästen beginnt die Feier um 16 Uhr.
Eine Segnung des Gebäudes und die Schlüsselübergabe durch den Architekten Arne Wetteskind stehen auf dem Programm.

Am Sonntag, 18. Juli, gibt's einen Tag der offenen Tür von 11 bis 15 Uhr.

Der neue Anbau verfügt über einen 100 Quadratmeter großen Veranstaltungsraum, der hell und freundlich gestaltet wurde.

Zurück zur Übersicht: Unternehmen

WEITERE ARTIKEL