Aalens Oberbürgermeister Frederick Brütting zur Verpflichtung von Schaffung von bezahlbarem Wohnraum und der wichtigen Rolle des Klimaschutzes bei der Sanierung bestehenden Wohnraums.

Lebendige Quartiere

+
Oberbürgermeister Frederick Brütting.

Verehrte BesucherInnen der Immobilienmesse „Haus + Bau“, liebe Immobilien-Interessierte,

Aalen als größte Stadt in der Region mit ihren vielfältigen wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Aktivitäten ist als Wohnort attraktiv. Bestandsimmobilien müssen regelmäßig renoviert werden und Neubauten sowohl in Bestandsquartieren als auch in neu ausgewiesenen Baugebieten sind stark nachgefragt. Als Stadt müssen wir weiterhin unserer Verpflichtung nach Schaffung bezahlbaren Wohnraums nachkommen. Die Grundlagen dazu hat der Gemeinderat 2014 gelegt.

Gemeinsam mit der städtischen Wohnungsbau Aalen GmbH wurde die Wohnbauoffensive ins Leben gerufen – hinterlegt mit der Verpflichtung für Bauträger, im Geschosswohnbau auch geförderten Wohnraum zu schaffen. Diese Ansätze werden auch in meiner jüngst gestarteten Amtszeit fortgeführt und möglichst ausgebaut. Die Herausforderung stark steigender Mieten muss gemeistert werden. Dazu müssen anhaltend viele neue Wohnungen gebaut werden.

Aus Gründen der Nachhaltigkeit und des Klimaschutzes ist es geboten, innerstädtische Brachflächen auch für den Wohnungsbau zu reaktivieren. Dabei sind wir in den vergangenen Jahren auf gutem Weg vorangegangen. Das Stadtoval wurde entwickelt. Auf dem Maiergassen-Areal in Wasseralfingen stehen bereits die ersten Häuser, Geschosswohnungen werden in den kommenden Monaten folgen. Und mittelfristig könnten weitere auf einem Teil des Triumph-Areals weitere folgen. Lebendige Quartiere zu schaffen ist dabei stets das Ziel unserer Stadtentwicklung.

Der Klimaschutz spielt bei der Sanierung bestehender Gebäude eine wichtige Rolle. Ich möchte alle Immobilienbesitzer in Aalen dazu animieren, energetisch in ihre Gebäude zu investieren. Damit wird ein Beitrag zum Klimaschutz geleistet, der uns allen zugutekommt. Die Immobilienmesse „Haus + Bau“ hilft, dazu wichtige Informationen zu liefern. Nutzen Sie deshalb die Ausstellung in der Stadthalle, um neue Trends zu ergründen und die Möglichkeiten bei der Sanierung von Gebäuden kennenzulernen.

Informationen zur Finanzierung von Bauten und Umbauten sowie beim Erwerb und Verkauf von Immobilien runden neben der Präsentation der Angebote der regionalen Handwerker sowie Einrichtungsideen die Messe ab. Die Stadt Aalen unterstützt deshalb auch die Ausrichtung der Immobilienmesse mit einem Stand. Ich lade Sie auch ein, das Rahmenprogramm der Messe in Form von Vorträgen und einer Gesprächsrunde gleich zu Beginn der Messe am Samstag, 16. Oktober, zu nutzen.

Kompakt, kompetent und schnell können Sie sich bei der Immobilienmesse „Haus + Bau“ mit allen Themen rund ums Bauen vertraut zu machen. Danken möchte ich den Veranstaltern für ihre Beharrlichkeit, auch unter Pandemiebedingungen an dem Veranstaltungsformat festzuhalten. Ich wünsche der Immobilienmesse einen regen Zuspruch mit anregenden und interessanten Gesprächen sowie vielen neuen Ideen fürs Gestalten des eigenen Zuhauses.

Frederick Brütting

Oberbürgermeister der Stadt Aalen

Zurück zur Übersicht: Veranstaltungen

WEITERE ARTIKEL

Kommentare