Richtig Lust, mal wieder groß zu feiern¶

+
In Buch wird am Wochenende wieder groß gefeiert und die Sport- und Dorfgemeinschaft freut sich auf viele Besucher.

Die Sport- und Dorfgemeinschaft Buch lädt am Samstag und Sonntag, 16. und 17. Juli, zum Bucher Fest ein. Auf dem neuen Festplatz, am Ortsausgang Richtung Bargau, stehen unter anderem Livemusik mit „Edelwild“ und Oldtimer-Traktoren auf dem Programm.¶

Heubach-Buch. Endlich ist es soweit und das Bucher Fest findet wieder statt. Nachdem die Veranstaltung in den letzten beiden Jahren der Pandemie zum Opfer fiel, ist die Motivation so groß wie selten zuvor. „Wir können es kaum erwarten, endlich wieder unser geliebtes Bucher Fest steigen zu lassen“, sagt Johannes Haible, Vorstand der Sport- und Dorfgemeinschaft Buch. Und Haible setzt sogar noch einen drauf: „Wir haben uns für einen neuen Standort entschieden. Der Platz vor der Bucher Dorfschenke hat sich viele Jahre bewährt, stößt aber gleichzeitig aus Platzgründen an seine Grenzen. Der Wunsch nach einem größeren Zelt ist immer mehr gewachsen, dass wir uns zu diesen Schritt entschlossen haben.“ Der neue Platz für das Bucher Fest liegt am Ortsausgang Richtung Bargau.

Premiere beim Fassanstich für Bürgermeister Alemazung

Los geht es um 18 Uhr mit dem Fassanstich, zu dem die Sport- und Dorfgemeinschaft Buch in Kooperation mit der Hirschbrauerei Heubach einlädt. Ganz besonders begrüßen die Veranstalter Bürgermeister Dr. Joy Alemazung, welcher an diesem Tag seine Fassanstich-Premiere feiert. Gleich zu Beginn wird es richtig zünftig, wenn „Edelwild“ im Zelt mit handgemachter Musik loslegt. Der stellvertretende Vorstand, Björn Rothmann, ist begeistert: „Es ist uns gelungen, eine Band aus der Region zu präsentieren - mal rockig, mal zünftig, von Alpinrock, Deutschrock bis hin zu Schlagern und Volksmusik.“ Edelwild sorgt für die passende Stimmung und das garantiert 100 Prozent live. Das Ganze in Lederhosen, mit ordentlich Dampf und sakrisch viel Gaudi für Jung und Alt. Der Eintritt ist frei!

Oldtimer-Traktoren und Führungen der Bioenergie Buch

Der Sonntag beginnt um 10 Uhr mit dem Frühschoppen und anschließendem Mittagstisch. Die beliebten „Bucher Göckele“ und weitere Leckereien stehen auf der Speisekarte. Während es am Nachmittag in gewohnter Form Kaffee und Kuchen gibt, können sich die Kleinen auf der Hüpfburg austoben. Darüber hinaus werden ab 13 Uhr vor dem Zelt Traktoren durch die Oldtimer-Freunde ausgestellt. Sofern jemand zuhause einen älteren Traktor hat, kann dieser auch ohne vorherige Anmeldung ausgestellt werden - die SDG Buch freut sich über jeden Teilnehmer. Zusätzlich werden um 14 und 16 Uhr seitens der Bio-Energiegenossenschaft im „Heizhaus“ Führungen mit interessanten Informationen angeboten. Die Sport- und Dorfgemeinschaft Buch hat richtig Lust auf das Fest und hofft auf eine volle Hütte. pm

Zurück zur Übersicht: Veranstaltungen

Kommentare