Wirkung und Anwendung von CBD Öl

  • Weitere
    schließen

Sanft gegen Schmerzen und Entzündungen wirkend, gute Hilfe bei Stress, Ängsten und Schlafproblemen, mit diesen und weiteren positiven Eigenschaften wird das CBD Öl, ein Bestandteil der Cannabispflanze, in Verbindung gebracht.

Sanft gegen Schmerzen und Entzündungen wirkend, gute Hilfe bei Stress, Ängsten und Schlafproblemen, mit diesen und weiteren positiven Eigenschaften wird das CBD Öl, ein Bestandteil der Cannabispflanze, in Verbindung gebracht. Immer stärker hat es daher im Laufe der Zeit den Markt erobert und großen Anklang gefunden. Doch was verbirgt sich genau dahinter? Welche Wirkungen können durch die Einnahme erzielt werden und was gibt es bezüglich der Anwendung zu wissen?

Was ist CBD Öl?

Eines vorweg: Anders als viele Menschen vermuten, hat Cannabis nichts mit Drogen zu tun. Dies ist lediglich ein Vorurteil. Die Substanz Cannabidiol, die der Hauptwirkstoff des CBD Öls ist, wird zwar aus der Hanfpflanze gewonnen, hat aber im Gegensatz zum psychoaktiven THC keine berauschende Wirkung und wird somit absolut legal zum Kauf angeboten. Man wird davon nicht high. Während THC für berauschende Gefühle steht, bewirkt das CBD Öl genau das Gegenteil. Es sorgt für innerliche Ruhe und Gelassenheit und hat viele weitere Vorteile. Der THC-Anteil im CBD Öl liegt bei unter 2 %. Bei Neurogold gibt es hochwertiges CBD Öl mit unterschiedlicher Konzentration von bis zu 20% . So kann es bei den verschiedensten Problemen Anwendung finden. CBD Öl bis zu 15% eignet sich für akute Beschwerden und ab 20% für chronische Erkrankungen. Es kann aber auch einfach nur zur Vorbeugung eingenommen werden, um das Wohlbefinden und die Gesundheit zu verbessern und zu stärken. Der Grund sind neben den verschiedenen Cannabinoiden die weiteren wertvollen enthaltenen Inhaltsstoffe wie: - Omega-3 und Omega-6 Fettsäuren - Vitamine wie B1, B12 und E - Mineralstoffe und Spurenelemente wie Eisen, Magnesium, Kalium, Kalzium und Zink - viele ätherische Öle - Aminosäuren - Proteine - Ballaststoffe - Chlorophyll (Farbstoff) - Carotinoide

Wogegen kann das CBD Öl helfen und wie wirkt es?

Das Öl wird bei verschiedenen Beschwerden eingesetzt. Es kann zum Beispiel bei Schmerzen wie Kopfschmerzen, Migräne und Gelenkschmerzen, bei Entzündungen aller Art, zum Beispiel aufgrund einer Arthritis, bei Übelkeit, Darmerkrankungen, Ängsten, Stress, Depressionen und Schlafproblemen helfen. Dank der beruhigenden Wirkungen erklären viele Anwender, dass sie besser ein- und durchschlafen können. CBD soll zudem einen entkrampfenden Effekt haben und somit bei Erkrankungen wie Epilepsie Unterstützung bieten. Daneben hat das CBD Öl antioxidative Eigenschaften und kann daher dabei helfen, die Körperzellen vor schädlichen freien Radikalen zu schützen. Doch wie wirkt das CBD Öl? Einige Bereiche unseres Körpers sind speziell für Cannabinoide gemacht, die sogenannten Cannabinoid-Rezeptoren. Dieses System ist für zahlreiche körperliche und psychische Prozesse verantwortlich. So können die Cannabinoide des Hanfes diverse positive Wirkungen hervorrufen. Sie haben keine Nebenwirkungen. Das CBD Öl sollte aus ökologischem und nachhaltigem Anbau in Europa kommen. Ebenso wichtig ist der Verzicht auf Pestizide, Insektizide und Herbizide. Die Herstellung sollte nach strengen Richtlinien erfolgen.

Zusammenfassung

Das CBD Öl hat viele Vorteile und kann bei verschiedenen gesundheitlichen Beschwerden Linderung verschaffen. Ihm werden diverse heilende Wirkungen zugeschrieben. Es kann unter anderem bei chronischen Schmerzen, Entzündungen und Schlafproblemen helfen, aber auch eine gesunde Lebensweise unterstützen und somit zur Vorbeugung von körperlichen und seelischen Erkrankungen beitragen. Das natürliche Mittel hilft dabei, den Bedarf an wichtigen Nährstoffen zu decken. Das Öl ist in verschiedenen Stärken erhältlich.

Photo by Kinga Cichewicz on Unsplash

Zurück zur Übersicht: Themenwelten

WEITERE ARTIKEL