Das Herzstück der Gemeinde ist fertiggestellt

Der Mutlanger Lammplatz wird an diesem Wochenende, 8. und 9. September, mit viel Programm eingeweiht. Der neue Platz soll mit Bänken, Spielgeräten und Gastronomie ein Treffpunkt und Kommunikationsort für alle Generationen werden.
  • Eine Pergola entsteht - und bietet viel Raum und Platz für Kommunikation. Foto: tom
  • Zwei Mehrfamilienhäuser mit 24 Wohnungen sind entstanden. Foto: tom

Mutlangen. Bürgermeisterin Stephanie Eßwein hat einen großen Wunsch: Der „Lammplatz“ in der Mutlanger Ortsmitte soll zum Treffpunkt der Generationen, zum Platz der Kommunikation werden.

Etwas, das es bislang in Mutlangen nicht gegeben hat, da wegen der Bundesstraße, die bisher mitten durch die Gemeinde führte, eine klassische und repräsentative Ortsmitte nicht gestaltet werden konnte.

Morgen ist die Übergabe

Erst durch die Realisierung der Umfahrung konnten die Voraussetzungen für die Neugestaltung im Ortskern angegangen werden. „Ein richtiger Mittelpunkt und Marktplatz ist entstanden“, freut sich die Bürgermeisterin. Seit dem Spatenstich Ende April 2017 wurden die Voraussetzungen für diese Wunscherfüllung von zahlreichen Handwerkern und Bauarbeitern unter der Federführung der Architekten Adrian Psiuk und Jörg Seyfried geschaffen. Jetzt ist das Gesamtensemble fertiggestellt und kann seiner Bestimmung übergeben werden.

Am morgigen Samstag, 8. September, um 16 Uhr starten die Feierlichkeiten. Auf dem Platz findet sich ein Gastropavillon mit 70 Plätzen im Inneren und weiteren 100 Außensitzplätzen. Der Platz, auf dem sich die Generationen treffen können, hat eine Fläche von knapp 1.000 Quadratmetern.

Das Gastrogebäude wird den Namen „Pavillon“ tragen und ist von der Familie Cutaia gepachtet. Ein täglich wechselndes Mittagstischangebot mit schwäbisch-regional geprägten Speisen wird die Gäste kulinarisch verwöhnen. Hinzu gesellt sich eine Vielfalt an Eiskreationen sowie ein Kaffee- und Kuchenangebot.

Platz für alle Generationen

Auf dem Lammplatz findet sich zudem eine begrünte Pergola, die auf einer Größe von sechs auf vierzig Metern Sitzmöglichkeiten bietet.

Auf den Nachwuchs warten Wipptiere, Schaukeln, Matschtisch, Sandkasten mit Wasserhahn und Sandbagger, wo nach Herzenslust gespielt werden kann. So ist garantiert, dass der Lammplatz tatsächlich für alle Generationen etwas bereithält.

Auch der immer donnerstags

Fortsetzung Seite 14

© Gmünder Tagespost 06.09.2018 17:22
624 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.