Anzeige

Digitales Handwerk mit Wow

Unter diesem Motto steht diese Sonderveröffentlichung in Kooperation mit der Handwerkskammer Ulm. Denn das Handwerk gehört zu den Gewinnern der Zukunft, da sind sich Experten sicher. Es entwickelt sich selbst und seine Berufe weiter. Handwerk geht mit der Zeit – oder voraus. Die Kunden erhalten moderne Handwerksarbeit, die Auftragsbücher der Betriebe bleiben gefüllt und dadurch ist die Nachfrage nach Handwerkerleistungen hoch.

Davon profitieren auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Handwerksbetrieben, denn gute handwerkliche Fachkräfte werden in Zukunft gefragt sein – auch in und nach der Corona-Zeit.

Das ist eine große Chance für Jugendliche, die sich jetzt nach einer guten Ausbildungsstelle umschauen, denn Handwerk ist top-modern und digital: Dachdecker lassen Drohnen fliegen, Optiker fertigen Brillengestelle mit dem 3-D-Drucker, große Werkstätten behalten den Überblick über Ausrüstung und Maschinen mit Hilfe von Trackingsystemen. Statt zu zählen, wie viel Material noch im Lager ist, erledigen CNC-Maschinen und ein 3-D-Printer schon die Arbeit.

  • www.hwk-ulm.de
  • www.facebook.com/HandwerkskammerUlm
  • www.instagram.com/ handwerkskammer_ulm
© Gmünder Tagespost 27.11.2020 15:36
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy