Ideal für Start-ups und Gründer

Das „in:it co-working lab schwäbisch gmünd“ ist eröffnet und wartet auf kreative Mieter. Stadt Schwäbisch Gmünd geht in der Wirtschaftsförderung neue Wege.
  • Gemeinschaftsraum für Besprechungen. Foto: in:it
  • Mieter, Vermieter, Betreiber (v.l.): Dr. Gerold Bläse, Roland Staiber, Stefanie Kutil, Alexander Groll, Bettina Konrath und Alexander Trautmann, der Kooordinator des labs. Foto: Hientzsch
  • Das Großraumbüro im in:it: Raum für kreative Köpfe. Foto: in:it
  • Dr. Gerold Bläse und Christian Baier vor dem in:it. Foto: jps

Am 2. Mai wurde das „in:it co-working lab schwäbisch gmünd“ auf 500 Quadratmetern im Obergeschoss des früheren Telekom-Gebäudes, das nun der Staiber projektbau GmbH gehört, eröffnet (wir haben berichtet). Das lab wird von der Wirtschaftsförderung der Stadt Schwäbisch Gmünd betrieben. Mit der Aufforderung in:it sollen Start-ups, Freelancer und Gründer auf das „in:it co-working lab schwäbisch gmünd“ aufmerksam gemacht. Das Kürzel steht für invent it = erfinde es, initiate it = leite es ein, initialize = initiiere es, internationalize = internationalisiere es!

Das in:it co-working lab...
...bedeutet
Platz für Kreativität, Initiative, Kommunikation, Projekte, Innovation, Research, Kooperation, best Performance, Networking.
...bietet Gründern, Freiberuflern, Studenten ein flexibel nutzbares Arbeitsumfeld. Topinfrastruktur, ein hierarchiefreies Umfeld, kostenlose Beratung durch PEGASUS.
...bietet Arbeitsplätze mit W-LAN und LAN (bis 1 Gbit/s im up-/download), kostenlose Nutzung von 3D- und Farblaser-Drucker, Scanner, Kündigungsfrist von nur einer Woche zum Monatsende, großer Seminarraum mit 86 „Touch Display, kleiner Besprechungsraum mit 60“-Display, abschließbare Büroschränke, Events, Möglichkeiten zum Networking, Coffee Corner und Chill-Out-Lounge.
...ist Arbeits-, Sozial-, Kontakt-, Wirtschafts-, Informations-, Spiel-, Entwicklungs-, Besprechungs-, Ideen-, Veranstaltungs- und Schauraum für Ideen.
...kostet 169 Euro monatliche Warmmiete pro Arbeitsplatz im ersten Jahr, 5 Euro pro Stunde für den kleinen Besprechungsraum, 10 Euro pro Stunde für den großen Seminarraum.
...ist kostenfrei für Büroschränke, Scanner, Farblaser, 3D-Drucker, Coffee Corner.
... liegt in der Innenstadt, nahe beim Studiengang „Internet der Dinge“, nahe beim Technologiezentrum Leichtbau, nahe bei der Hochschule für Gestaltung, nahe bei der „gmünder wissenswerkstatt eule“, nahe beim Bahnhof und ZOB.

Info/Ansprechpartner:
Alexander Trautmann
Robert-von-Ostertag-Straße 4
73525 Schwäbisch Gmünd
Telefon: 0176 / 170 712 13
alexander.trautmann@
schwaebisch-gmuend.de
www.init-gd.de

© Gmünder Tagespost 18.05.2018 15:26
1063 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.